3998EUR

Mexiko - Belize - Guatemala

Auf den Spuren der Maya

©WitR©Jess Kraft©Patryk Kosmider©Ondrej Prosicky©Lucy Brown loca4motion©SL-Photography©TONO BALAGUER©Latinconnect
Preise pro Person in EuroDZEZ 
pro Person
25.01.2021 - 09.02.2021fester TerminDZ: 3.998EZ: 4.588 Merken Anfragen
Zuschläge pro Person in Euro
Aufpreis für Flüge in Premium Economy Class (vorbehaltlich Verfügbarkeit) 350,-
Webcode: 37454
ab € 3.998,-

Auf einen Blick

  • Studienreiseleitung durch Dr. Tanja Gouda – Expertin für Lateinamerika
  • Spektakuläre Route mit vielen Höhepunkten
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen bereits inklusive
  • Bequeme Nonstop-Flüge mit Condor
  • Beste Reisezeit im europäischen Winter

Unsere Flugempfehlung

Sie fliegen mit:

Airline: Condor

Mögliche Abflughäfen: Frankfurt

Eingeschlossene Leistungen

  • Studienreiseleitung durch Frau Dr. Tanja Gouda
  • Bustransfer aus dem Raum Stuttgart zum Flughafen Frankfurt und zurück
  • Flug mit Condor in Economy Class: Frankfurt – Cancún – Frankfurt
  • Flughafensteuern, Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge (Stand Februar 2020)
  • 20 kg Freigepäck + 1 Handgepäckstück mit max. 8 kg (Premium Economy Class: 25 kg / 10 kg)
  • Inlandsflug von Guatemala-City nach Flores inkl. Steuern
  • Zusätzliche lokale Reisebegleitung während der Ausflüge und Besichtigungen
  • 14x Übernachtung in den Unterkünften lt. Reiseverlauf
  • Alle Zimmer mindestens mit Bad oder Dusche/WC
  • Sämtliche im Programm genannten Ausflüge und Besichtigungen
  • Rundfahrten und Ausflüge in klimatisierten Reisebussen lt. Programm
  • Sämtliche Mahlzeiten lt. Reiseverlauf (F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen)
  • Bootsfahrt auf dem Atitlan-See und in Lamanai
  • Besuch einer Kaffee-Finca inkl. Führung
  • Sämtliche Eintritte zu Ausgrabungsstätten und Museen lt. Programm
  • Trinkgelder für Kofferträger und Zimmermädchen
  • 1 aktueller Reiseführer Mittelamerika pro Zimmer
  • Reisepreis-Sicherungsschein

Nicht eingeschlossen

Trinkgelder für Führer, Fahrer, Hotels usw. in Höhe von EUR 6,-- pro Reisetag (werden mit dem Reisepreis eingezogen), weitere Mahlzeiten und Getränke, weitere Eintrittsgelder, Ein-/Ausreisesteuer Guatemala (ca. USD 4,-- p. P.), Flughafensteuer Guatemala City (ca. USD 3.-- p. P.), Ausreisesteuer Belize (ca. 20 USD p. P.), Wiedereinreisesteuer Mexiko (ca. USD 27 ,-- p. P.), fakultative oder nicht ausdrücklich genannte Leistungen, Reiseversicherungen sowie Ausgaben persönlicher Art.

Hinweise

Reiseveranstalter: Karawane Reisen GmbH & Co. KG
AGB: Der Reise liegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Karawane Reisen GmbH & Co. KG zugrunde:
AGB Karawane Reisen.
Bahnanreise zum Abfahrtsort („Zug zum Flug“): Bahnanreise zum Abfahrtsort.
Reiseversicherung: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung (Urlaubsgarantie) sowie eine Auslandskrankenversicherung. Informationen dazu finden Sie unter Reiseversicherung.
Reiseanmeldung: Ein Formular zur schriftlichen Reiseanmeldung finden Sie hier….

Teilnehmer

Bis 12 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: min. 20, max. 30 Personen.

Abweichende Stornobedingungen

Es gelten abweichende Stornobedingungen (auf Anfrage).

Willkommen im Reich der Maya! Erleben Sie auf dieser Rundreise einen Mix aus ursprünglicher Kultur und exotischer Natur in den Ländern Mexiko, Guatemala und Belize. Unterwegs besuchen Sie sagenhafte Ruinenstädte voller Mystik wie z. B. Chichén Itzá oder die vom Regenwald überwucherten Pyramiden von Tikal. Zwischendurch unternehmen Sie Spaziergänge zu Wasserfällen, erkunden gigantische Vulkane, rauschen mit dem Boot durch den Urwald und erhalten von Ihrer Reiseleiterin allerlei interessante Informationen zu Land und Leuten, zu gestern und heute. Auf farbenfrohen Märkten lassen Sie sich von exotischen Gerüchen inspirieren und auch die Entspannung am paradiesischen Karibikstrand kommt nicht zu kurz. Kommen Sie mit auf eine Entdeckungsreise zu den beeindruckendsten Orten Mittelamerikas!

Reiseleitung: Studienreiseleitung durch Frau Dr. Tanja Gouda; zusätzliche lokale Reisebegleitung während der
Ausflüge und Besichtigungen

Reiseleiterportrait: Dr. Tanja Gouda studierte Klassische Archäologie, Kunstgeschichte und Romanistik in Heidelberg, Sevilla und München. Sie nahm an archäologischen Ausgrabungen in Baden-Württemberg und der Türkei teil, hatte mehrere Forschungsaufenthalte in Spanien und war 6 Jahre in Madrid in der Redaktion des Deutschen Archäologischen Instituts tätig. Mittlerweile arbeitet sie freiberuflich im Wissenschaftslektorat, ist Stadtführerin in München, Dozentin an der VHS, außerdem tätig am Année Philologique der LMU und hält Reisevorträge. Seit 1999 arbeitet sie als Reiseleiterin in Europa, Nordafrika, Asien und Lateinamerika. Nicht nur die Wissensvermittlung über Kultur und Natur, sondern auch die interkulturellen menschlichen Begegnungen liegen der Deutsch-Ägypterin und Kennerin Lateinamerikas besonders am Herzen.

Reise ab/bis: Frankfurt

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Auf nach Mexiko! (A)

Busanreise aus dem Rems-Murr-Kreis zum Flughafen nach Frankfurt. Am Vormittag starten Sie mit Condor in Richtung Mittelamerika. Gegen 15.00 Uhr landen Sie in Cancún auf der Halbinsel Yucatán. Bienvenidos a México! Nach der Begrüßung Transfer zu Ihrer Unterkunft.

Übernachtung: Hotel Adhara Cancún****.

2. Tag: Von Cancún über Chichén Itzá nach Mérida (F/A).

Morgens Fahrt zur Maya-Stätte Chichén Itzá mit Besichtigung der berühmten Kultstätte. Von den vielen vom Urwald überwucherten Bauwerken sind bis heute etwa 30 freigelegt worden. Sie sehen die imposante Pyramide des Kukulcán, den größten Ballspielplatz Yucatáns sowie den Opferbrunnen und das Observatorium „El Caracol“, das zur Beobachtung der Venus diente. Anschließend haben Sie Gelegenheit zu einem Bad in der Cenote Ik Kil – eine eindrucksvolle Unterwasserhöhle. Am Nachmittag geht es weiter in die koloniale Hauptstadt von Yucatán – Mérida. 1542 in der Nähe der Maya-Siedlung T`Ho gegründet, ist Mérida bis zum heutigen Tag ein kulturelles Zentrum Yucatáns geblieben.

Übernachtung: Hotel Gran Real Yucatan***.

3. Tag: Mérida – Uxmal – Campeche (F/M).

Erkundung der Altstadt von Mérida. Die architektonischen Zeugen des einstigen Wohlstands gehören zu den ältesten Bauwerken der Stadt. Neben der Kathedrale, 1598 fertig gestellt und die größte Yucatáns, sind der Bischofssitz, der Palacio Municipal und die Casa de Montejo zu erwähnen. Mérida beeindruckt mit kolonialem Charme und überall ist der Einfluss Spaniens spürbar. Im Anschluss Fahrt in das ca. 80 km entfernte Uxmal. Hier tauchen Sie ein in die Geschichte der spätklassischen Maya-Epoche. Die Puuc-Architektur kommt zum Tragen und präsentiert eine der schönsten Ruinenanlagen der Welt. Der Name Uxmal steht für „die dreimal Erbaute“. Ungefähr 600 – 950 n. Chr. entstanden, konnte die Bedeutung vieler Bauten bis heute noch nicht vollständig entschlüsselt werden. Beeindruckend sind die wunderschön verzierten Fassaden, riesigen Terrassen und Plätze, Säulen und Torbögen. Ziel des Tages ist die Hafenstadt Campeche am Golf von Mexiko, deren Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt.

Übernachtung: Hotel Plaza Campeche***+.

4. Tag: Von Campeche nach Palenque (F/M).

1540 wurde Campeche von den Spaniern gegründet. Schnell entwickelte sich eine blühende Hafenstadt, doch bis ins Jahr 1717 wurde sie immer wieder von Piraten überfallen und verwüstet. Die häufigen Attacken veranlassten schließlich die spanische Krone, Campeche als erste Stadt Nueva Espanias mit einer wehrhaften Verteidigungsanlage zu schützen. Heute zählt diese Baluarte – wie sie von den Mexikanern genannt wird – zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und wird von Ihnen bei einem Rundgang besucht. Innerhalb dieses Gürtels liegen die liebevoll restaurierten Kolonialgebäude Campeches. Sie besichtigen die Kathedrale La Concepción und überqueren das Herz der Stadt – den Zocalo Parque Principal. Schlendern Sie durch die kleinen Gässchen und lassen Sie sich zurückversetzen in die Zeit der spanischen Eroberer. Entlang der Golfküste Mexikos geht es danach weiter nach Palenque. Unterwegs kurzer Stopp am türkisfarbenen Golf von Mexiko.

2 Übernachtungen: Hotel Chan Kah Resort Village***+ in gemütlichen Bungalows.

5. Tag: Auf den Spuren der Maya in Palenque (F/A).

Die wohl schönste Ruinenstadt der Maya liegt inmitten des tropischen Urwalds von Chiapas und wartet auf Sie mit all ihren Schätzen und Mythen. Um 300 v. Chr. gegründet, stand Palenque im 7. und 8. Jh. n. Chr. in seiner vollen Blüte. Bevor der legendäre König Pacal über Palenque regierte, war der Ort eine unbedeutende Kultstätte. Erst Pacal und sein Sohn Chan-Bahlum verschafften der Stadt eine herausragende Position. Der „Tempel der Inschriften“ beeindruckt mit mehr als 620 Hieroglyphen und erzählt die Geschichte Pacals ab seiner Thronbesteigung im Jahre 615 n. Chr. – fast 70 Jahre lenkte der mit 12 Jahren Gekrönte die Geschicke Palenques. Auf verschlungenen Dschungelpfaden vorbei an stummen Zeugen einer faszinierenden Epoche erreichen Sie das regionale Museum, das Sie am Nachmittag besuchen.

6. Tag: Auf nach San Cristóbal de las Casas (F/A).

Nur etwa 30 km südlich von Palenque stürzt der spektakuläre Misol-Ha-Wasserfall 35 Meter in ein wunderschönes Becken, das von üppiger tropischer Vegetation umgeben ist. Ein Weg hinter dem Hauptsturz führt in eine Höhle, in der Sie die Kraft des Wassers hautnah erleben können. Anschließend Weiterfahrt durch das Bergland von Chiapas nach San Cristóbal de las Casas. Auf einer Höhe von ca. 2.100 m liegend, erwartet Sie hier ein kühles Klima. Der Zocalo ist – wie so oft in Mexiko – Mittelpunkt der Altstadt. Bis vor wenigen Jahren diente er als Markt und bildet heute mit seinen Bäumen den ruhenden Pol der Innenstadt. Überragt wird er von der Kathedrale, deren Grundstein bereits 1528 gelegt wurde. Westlich der Plaza steht der Palacio Municipal mit seiner weißen Fassade, ebenfalls sehenswert ist die Kirche Iglesia del Convento Santo Domingo.

Abendessen und 2 Übernachtungen im kolonialen Hotel Casa Mexicana****.

7. Tag: Ausflug San Juan Chamula und Zinacantán (F/M).

Heute besichtigen Sie die Tzotzil-Siedlungen San Juan Chamula und Zinacantán. In der Kirche von San Juan Chamula verbinden sich Katholizismus und mystische Maya-Rituale auf faszinierende Weise. Die Menschen beten bzw. beschwören die Geister ihrer Religion sowie die Heiligen der römisch-katholischen Kirche. Alle Hilfesuchenden bringen Softdrinks, Schnaps, lebende Hühner, Puppen oder Süßigkeiten mit, um mit diesen Opfergaben die Geister wohl zu stimmen. Im Museum in Zinacantán können Sie den lokalen Schnaps „Posch“ probieren. Unterwegs an der Straße werden vielfältige Waren zum Verkauf angeboten: reich bestickte Blusen, gewürzte Maiskolben, Kochbananen, von der Sonne getrocknete Kaffeebohnen und vieles mehr. Abends kehren Sie nach San Cristobál de las Casas zurück.

8. Tag: Von Mexiko nach Guatemala (F/A).

Heute verlassen Sie Mexiko und fahren zunächst zur Grenze nach Guatemala. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten setzen Sie Ihren Weg fort und gelangen am Abend an den spektakulären Lago de Atitlán, den zweitgrößten See Guatemalas, der ca. 1.560 m über dem Meeresspiegel liegt und eingerahmt wird von den drei mächtigen Vulkangipfeln Tolimán, San Pedro und Atitlán. Seine Ufer werden gesäumt von fruchtbaren Hängen und pittoresken, indianisch geprägten Maya-Dörfern. Ein Ort, der aufgrund seiner atemberaubenden Schönheit jeden in seinen Bann zieht.

Übernachtung: Hotel Villa Santa Catarina***+.

9. Tag: Vom Lago de Atitlán nach Antigua (F/A).

Die einzigartige Atmosphäre des Lago de Atitlán und seiner Umgebung lernen Sie heute auf einem Bootsausflug kennen. Ziel ist die Gemeinde Santiago Atitlán, am Fuße mächtiger Vulkane gelegen und Zentrum der Tzutujíl-Maya. Der Ort blickt auf eine jahrhundertealte Maya-Vergangenheit zurück und trotz des Einzugs des Tourismus spiegelt sich diese Vergangenheit noch heute in Tradition, Lebensweise und natürlich auch im Alltag auf den Straßen und Märkten wider. Anschließend besuchen Sie das malerische Maya-Dorf San Antonio Palopo, weithin bekannt für seinen Zwiebelanbau. Am Nachmittag erreichen Sie Antigua, eine kleine farbenfrohe und absolut liebenswerte ehemalige Kolonialstadt.

Übernachtung: Hotel Villa Colonial***+.

10. Tag: Von Antigua nach Flores (F/A).

Am Morgen entdecken Sie eine der historisch bedeutsamsten Städte Guatemalas. Auch wenn man es kaum glaubt, so ist Antigua doch eine der ältesten Städte Amerikas und frühere Hauptstadt der spanischen Kolonie in Mittelamerika. 1543 gegründet und 1773 durch ein Erdbeben fast vollständig zerstört, wurde sie schließlich 1979 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Nach der Besichtigung des quirligen Hauptplatzes, wo sich auch die Kathedrale und die Stadtverwaltung befinden, besuchen Sie die Ruinen eines Ordensklosters. Über die ganze Stadt verstreut findet man zahlreiche Klöster, Kirchen und Konvente. Danach schließt sich der Besuch einer Kaffee-Finca außerhalb der Stadt an, bevor Sie nach Guatemala-City fahren und von dort per Flug nach Flores im Norden des Landes weiterreisen. Ankunft und Transfer zur Unterkunft.

2 Übernachtungen: Hotel Villa Maya***+ am Ufer des Petén-Sees.

11. Tag: Tikal – mächtig und geheimnisvoll (F/M).

Fahrt nach Tikal, das sich inmitten des tropischen Regenwalds des Petén befindet. Tikal war einst die strahlendste Stadt im Königreich der Maya, das große Teile Zentralamerikas umfasste. Die Pyramiden von Tikal waren die höchsten Bauwerke der westlichen Welt und zur Blütezeit im 7. Jahrhundert lebten hier bis zu 100.000 Menschen. Das einstige Stadtgebiet soll eine Fläche von ca. 125 km² umfasst haben, allein auf dem heutigen Ausgrabungsgebiet von 16 km² finden sich über 3.000 Bauwerke! Etwa gegen 900 n.Chr. wurde die Stadt plötzlich verlassen – der Grund dafür ist bis heute nicht abschließend erforscht. Auch die Tierwelt ist sehr vielfältig: Affen, Tukane oder Nasenbären sieht man häufig. Nach einer Führung durch die interessantesten Teile der Anlage, wie Nord- und Zentralakropolis, Zentralplatz, Tempel IV und “Mundo Perdido”, kehren Sie zum Mittagessen ein. Am Nachmittag besichtigen Sie das Sylvanus G. Morley-Museum und kehren zurück zum Hotel.

12. Tag: Belize – karibisches Tropenparadies (F/A).

Weiterreise nach Melchor de Mencos und Grenzübertritt nach Belize. Das kleine Land umfasst ca. 1/3 der Fläche Bayerns, hat rund 350.000 Einwohner und ist zu etwa 40% von Regenwald bedeckt. Neben seinen antiken Maya-Stätten verfügt Belize über eine atemberaubende Natur und eine multikulturelle Bevölkerung, die friedlich und tolerant zusammenlebt. Fahrt zur spektakulären Maya-Stätte Xunantunich. Die Anlage besteht aus 25 Tempeln und Palästen, die sechs Plazas umrahmen. Xunantunich’s Prunkstück ist die über 40 Metern hohe Pyramide El Castillo. Von oben können Sie einen herrlichen Ausblick über die Anlage sowie den sattgrünen Regenwald genießen. Am Nachmittag Weiterfahrt in die Hauptstadt Belize City, die im 17. Jahrhundert als Holzfällersiedlung gegründet wurde und direkt am karibischen Meer liegt.

Übernachtung: Hotel Best Western Biltmore Plaza***+.

13. Tag: Von Belize zurück nach Mexiko (F/A).

Fahrt auf dem Northern Highway zur Bootsanlegestelle in Tower Hill. Von dort geht es auf dem New River per Boot durch ein einzigartiges Naturschutzgebiet zur Lagune von Lamanai. Höhepunkt des Tages ist die Besichtigung der mitten im Regenwald erbauten gleichnamigen Maya-Stadt – einst eine wichtige Handels- und Zeremonialmetropole. Mit einer Besiedlungsdauer von ca. 3.000 Jahren gehört sie zu den am längsten kontinuierlich besiedelten Mayastädten und anders als z. B. in Tikal lebten hier auch dann noch zahlreiche Menschen, als die Konquistadoren aus Europa bereits in andere Regionen Belizes eingedrungen waren. Am Nachmittag weiter zur Grenze nach Mexiko und nach Erledigung der Formalitäten ist es nur noch ein kurzer Transfer zur Unterkunft in der mexikanisch-karibischen Stadt Chetumal.

Übernachtung: Hotel Fiesta Inn****.

14. Tag: Zurück an die Riviera Maya (F/A).

Zunächst Fahrt zur „Lagune der Sieben Farben“ in Bacalar mit Besuch des kleinen Piratenmuseums im Spanischen Fort. Bacalar hat vor kurzem das Prädikat „Pueblo Magico“ erhalten. Anschließend geht es auf dem Highway nach Tulum. Anders als alle anderen Maya-Fundstätten liegt Tulum direkt am Meer. Die bekanntesten Gebäude sind neben dem sogenannten Schloss der „Tempel des Herabsteigenden Gottes“, der „Tempel des Windes“ und der Freskentempel. Die innere Stadt wird von einer zum Meer hin offenen Stadtmauer umrundet, an deren Nordwest- und Südwestecken Wachtürme stehen.

Übernachtung: Hotel Reef Playacar Resort & Spa****, das direkt am Meer im Herzen der Riviera Maya liegt.

15. Tag: Riviera Maya – Beginn der Rückreise (F).

Nach dem Frühstück haben Sie noch Zeit, die Annehmlichkeiten Ihres Strandhotels zu genießen. Am frühen Nachmittag heißt es Abschied nehmen und mit Condor geht es zurück nach Deutschland.

16. Tag: Ankunft in Deutschland.

Gegen Mittag Ankunft in Frankfurt. Dort wartet bereits Ihr Reisebus, der Sie bequem zurück in den Raum Stuttgart bzw. den Rems-Murr-Kreis bringt.

Gut zu wissen

Informationsveranstaltung zur Reise:
Mit einem spannenden Einführungs-Vortrag möchten wir Sie auf diese faszinierende Reise nach Mittelamerika einstimmen. In ihrer Präsentation skizziert Dr. Tanja, Gouda den Verlauf dieser „Besonderen Reise“ und lässt den Zauber Mittelamerikas lebendig werden.
Vortrag am Freitag, 25.09.2020 um 14.00 Uhr im Bürgerzentrum Waiblingen (WN-Studio, Talaue 4) – der Eintritt ist frei.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Belizes Höhepunkte

Auf Entdeckungsreise durch das kleine Land in der Karibik

Diese abwechslungsreiche Rundreise durch Belize beinhaltet die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des kleinen, mittelamerikanischen Landes. Sie wandern auf den Spuren einer alten Hochkultur und besuchen mystische Maya-Kultstätten. Höhepunkt ist ein Besuch der einst mächtigen Maya-Metropole Tikal im...

Webcode: 36154

Nächster Termin: 11.06.2020

Merken

ab € 1.700,-


Oh, wie schön ist Panama

Erlebnisreise rund um Panama-Stadt

Schon Janoschs kleiner Bär und kleiner Tiger wussten, wie schön Panama ist. Erkunden Sie das relativ unbekannte und hochinteressante Land in Mittelamerika. Die Reise rund um die Hauptstadt wird Ihnen alle Höhepunkte präsentieren. Bei einer Teildurchquerung des Panama-Kanals erhalten Sie einen...

Webcode: 31229

Nächster Termin: 28.06.2020

Merken

ab € 1.140,-


Ganztagestour Mountain Pine Ridge

Fahrt zum Naturreservat Mountain Pine Ridge

Wasserfälle, Bäche und Höhlen erwarten Sie auf dieser Tour.

Webcode: 36783

Reisebeginn: täglich

Merken

ab € 145,-