M/S Hebridean Sky
8540EUR

Antarktis-Kreuzfahrt mit der M/S Hebridean Sky

12 Tage Kreuzfahrt ab/bis Ushuaia

KarteM/S Hebridean SkyPinguin Baby ©Ben Osborne, ©Ben OsborneEisberge ©Ben Osborne, ©Ben OsborneM/S Hebridean SkySonnenaufgangRestaurant ©Peter Cripps, ©Peter CrippsLoungeBibliothek ©Peter Cripps, ©Peter CrippsZodiac im Schneetreiben ©Mathew Farrell, ©Mathew FarrellWanderung durch den SchneeSeelöwe, ©Ben OsborneKajakausflugWalsichtung ©Ben Osborne, ©Ben OsbornePorthole Suite ©Peter Cripps, ©Peter CrippsWindow Suite ©Peter Cripps, ©Peter CrippsPromenade Suite ©Peter Cripps, ©Peter CrippsDeluxe Suite ©Peter Cripps, ©Peter CrippsVeranda Suite ©Peter Cripps, ©Peter CrippsPenhouse Suite ©Peter Cripps, ©Peter CrippsOwners Suite ©Peter Cripps, ©Peter CrippsOwners Suite Balkon ©Peter Cripps, ©Peter Cripps
Preise pro Person in Euro bei Belegung mit Pers.2 
Porthole Suite
01.11.2020 - 31.12.20202020 20.11., 29.11 2: 8.540 Merken Anfragen
Window Suite
01.11.2020 - 31.12.20202020 20.11., 29.11 2: 9.786 Merken Anfragen
Promenade Suite
01.11.2020 - 31.12.20202020 20.11., 29.11 2: 10.231 Merken Anfragen
Deluxe Suite
01.11.2020 - 31.12.20202020 20.11., 29.11 2: 10.498 Merken Anfragen
Veranda Suite
01.11.2020 - 31.12.20202020 20.11., 29.11 2: 11.566 Merken Anfragen
Penthouse Suite
01.11.2020 - 31.12.20202020 20.11., 29.11 2: 12.100 Merken Anfragen
Owners Suite
01.11.2020 - 31.12.20202020 20.11., 29.11 2: 12.990 Merken Anfragen
Optionale Zuschläge
Kayakausflüge 1008
Mehr Termine anzeigen...
Webcode: B - 143121
ab € 8.540,-

Auf einen Blick

  • 12 Tage Antarktis-Kreuzfahrt ab/bis Ushuaia
  • max. 114 Passagiere
  • auch längere Kreuzfahrten möglich

Eingeschlossene Leistungen

Kreuzfahrt mit englischsprechendem Expeditionsteam; Transfers; 2 Vorübernachtungen im Hotel Arakur; Unterbringung an Bord in der gebuchten Kabinenkategorie; Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen); Bier, Wein und Soft Drinks beim Abendessen inklusive; heiße Getränke und Snacks; wind- und wasserdichte Expeditions-Jacke; Leih-Gummistiefel für Anlandungen; Landausflüge mit Zodiacs, Vorträge an Bord; 100 Minuten freies W-LAN für eigene Geräte.

Nicht eingeschlossen

Weitere Getränke; Trinkgelder; persönliche Ausgaben; zubuchbare Aktivitäten: Camping, Kajakfahrten.

Hinweise

Aufgrund der Wetterlage und den strengen Regularien zum Schutz der Antarktis, kann es zu Abweichungen im Reiseverlauf kommen.

Teilnehmer

Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 1.

Abweichende Stornobedingungen

Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt ab 90-0 Tage 90%.

Die M/S Hebridean Sky bietet ein gutes Verhältnis zwischen Expedition und Komfort. Vom südlichsten Hafen der Welt, in der argentinischen Stadt Ushuaia, beginnen die Expeditionskreuzfahrten in den Südatlantik und in die Antarktis. Die Route geht durch den Beagle Kanal und anschließend über die Drake Passage zur antarktischen Halbinsel und den umliegenden Inseln. Die Tour wird von erfahrenen Naturführern und Wissenschaftlern begleitet.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag Ushuaia.

Ankunft in Ushuaia. Den Nachmittag können Sie im Whirlpool mit Aussicht auf den Beagle Kanal verbringen.

2 Ü: Hotel Arakur.

2. Tag Ushuaia.

Nutzen Sie den Tag, um das kleine Zentrum von Ushuaia zu erkunden. Abends findet im Hotel eine erste Besprechung statt.

3. Tag Ushuaia – Beagle Kanal (F/A).

Am Nachmittag bringt Sie ein Transfer zum Schiff. Nach einer Sicherheitseinweisung, dem Empfangs-Cocktail und dem ersten Abendessen können Sie die vorbeigleitende Szenerie entlang des Beagel-Kanals bis zum offenen Atlantik hin genießen.

9 Ü: an Bord.

4. Tag Drake Passage (F/M/A).

Es geht jetzt südlich durch die Drake Passage in Richtung Antarktische Halbinsel. An Bord werden Sie mit Vorträgen zur Tierwelt, Geschichte, Umwelt und Geologie auf die nächsten Tage eingestimmt. Sie sind jederzeit auf der Schiffsbrücke herzlich willkommen, von der Sie eine besonders gute Aussicht haben.

5. Tag Drake Passage (F/M/A).

Das Schiff ist mit den modernsten Stabilisatoren ausgestattet, die auch in einer unruhigen See weitestgehend für Stabilität sorgen. Nachdem Sie die Antarktische Konvergenzzone – den Übergang in kalte Gewässer – durchquert haben, erreichen Sie das Südpolarmeer und die Temperaturen fallen. Bald sehen Sie die ersten Eisberge in der Ferne.

6. Tag Süd Shetland Inseln (F/M/A).

Sie erreichen die Antarktis – das abgeschiedene, unberührte Land im ewigen Eis. Der kälteste Kontinent am Ende der Welt ist eine endlose Wildnis, die mit einer atemberaubenden Natur- und Tierwelt fasziniert. Draußen ziehen die Süd Shetland Inseln vorüber und Sie gleiten an majestätisch aus dem Meer ragenden Tafeleisbergen vorbei immer weiter Richtung Süden. Das kleine Schiff erlaubt die gleichzeitige Anlandung aller Gäste und so haben Sie die Möglichkeit, die maximale Zeit an Land zu verbringen.

7. Tag Antarktische Halbinsel (F/M/A).

Deception Island und Half Moon Island sind Höhepunkte der Reise. Die enge Einfahrt in einen aktiven Vulkan-Kraterring bei Deception Island ist ein außergewöhnliches Erlebnis. Oder das Erkunden der Paradiesbucht, die ihrem Namen durch ihr Tier- und Landschaftsparadies gerecht wird. Der Antarctic Sound ist eine atemberaubende Meeresenge, umgeben von mächtigen, blau schimmernden Eisbergen und mit Gletschern bedeckten Bergkuppen.

8. Tag Antarktische Halbinsel (F/M/A).

Das Programm ist immer abwechslungsreich: Sie besuchen Pinguinkolonien an Land, machen Zodiac-Exkursionen, um nach Walen und Robben Ausschau zu halten, veranstalten eine Gletscherwanderung oder paddeln mit dem Kajak (optional) durch das ruhige, glasklare Eismeer. Bei den Landgängen haben Sie die Möglichkeit, entweder in Begleitung des Expeditionsteams die Gegend zu erkunden oder alleine loszuziehen. Nehmen Sie sich auf jeden Fall Zeit, die Stille und Einsamkeit auf sich wirken zu lassen.

9. Tag Antarktische Halbinsel (F/M/A).

Jeden Abend gibt es einen Rückblick auf den Tag und das Expeditionsteam beantwortet Fragen. Überdies erklärt der Expeditionsleiter, was für den kommenden Tag geplant ist. Eines steht jedenfalls fest: Kein Expeditionstag ist wie der andere! Genießen Sie außerdem die erstklassige kulinarische Verpflegung an Bord, lernen Sie mehr über die Region, und verlieben Sie sich in dieses vielfältige und artenreiche Naturparadies.

10. Tag Drake Passage (F/M/A).

Nach einer erlebnisreichen Zeit geht es nun wieder nach Norden durch die Drake Passage in Richtung Argentinien. Die Überfahrt bietet Gelegenheit, in den Räumlichkeiten des gemütlichen Schiffes etwas zu entspannen und die persönlichen Eindrücke der vergangenen Tage Revue passieren zu lassen.

11. Tag Drake Passage (F/M/A).

Weitere hervorragende Vorträge der Lektoren und die letzten Projekte des Citizen Science Programms lassen diese letzten Tage an Bord sehr kurzweilig erscheinen. Der Fotograf hat eine Bildershow zusammengestellt, bei der Sie nochmals auf die Höhepunkte der Reise zurückblicken können.

12. Tag Ushuaia (F).

Sie kommen morgens in Ushuaia an. Nach dem Frühstück werden Sie je nach Wunsch zum Flughafen, ins Stadtzentrum oder zu Ihrem Hotel gebracht.

Kabinen

Alle Suiten sind Außenkabinen und bieten Sitzmöglichkeiten, ein privates Badezimmer, eine Minibar, TV und DVD-Player.
Porthole Suite: 22 m² mit Bullauge.
Window Suite: 21 m² mit Fenster.
Promenade Suite: 20,4 m² mit großem Fenster.
Deluxe Suite: 22 m², Fenster nach vorne und zur Seite.
Veranda Suite: 24 m², privater Balkon.
Penthouse Suite: 30 m², privater Balkon.
Owners Suite: 34 m² und 10 m² Balkon.

Schiffsbeschreibung

Die M/S Hebridean Sky wurde 1992 in Italien gebaut, im Jahr 2005 umgebaut und 2016 nochmals komplett renoviert. Das Expeditionsschiff verfügt über einen eisverstärkten Rumpf und aktive Stabilisatoren für eine ruhige Fahrt. Ein elegantes Schiff mit hohem Komfort, jedoch mit sehr legerer und entspannter Atmosphäre an Bord – und mit Fokus auf Expedition und Abenteuer. Das Expeditionsschiff besitzt stilvolle Gemeinschaftsräume, eine Panorama-Lounge, die auch als Vortragsraum genutzt wird, ein vorzügliches Restaurant und großzügige Decks. Das Schiff ist für herausragendes Catering und ausgezeichneten Service bekannt. Eine Flotte von zehn Zodiacs ermöglicht das gleichzeitige Anlanden aller Gäste. Maximal 114 Passagiere und 75 Besatzungsmitglieder.