Hatteras Fishing Pier (North Carolina)
2099EUR

Beautiful North & South Carolina

Mietwagenreise im Osten der USA

Hatteras Fishing Pier (North Carolina)Boone Hall Plantation (South Carolina)Wälder bei Orangeburg (South Carolina)Bodie Island Leuchtturm (North Carolina)Fontana Lake (North Carolina)Ceasars Head State Park (South Carolina)South Carolina State House (South Carolina), ©Perry BakerCharleston (South Carolina)Bodie Island Leuchtturm (North Carolina)
Preise pro Person in Euro bei Belegung mit Pers.2 
01.05.2020 - 29.06.2020täglich 2: 2.099 Merken Anfragen
30.06.2020 - 31.08.2020täglich 2: 2.249 Merken Anfragen
01.09.2020 - 31.10.2020täglich 2: 2.099 Merken Anfragen
Webcode: B - 138291
ab € 2.099,-

Auf einen Blick

  • 17 Tage Mietwagenrundreise
  • ab/bis Charlotte
  • Geschichte der Südstaaten erleben

Eingeschlossene Leistungen

Reise lt. Programm; 16 Übernachtungen in den genannten oder vergleichbaren Hotels; Mietwagen der Kategorie "Compact" inkl. unbegrenzter Freimeilen, Vollkasko-Versicherung ohne Selbstbehalt, KFZ-Haftpflichtversicherung über 1 Mio. USD, erste Tankfüllung, zusätzliche Fahrer ab 25 Jahren, örtliche Steuern; detaillierter Reiseverlauf und Informationsmaterial.

Nicht eingeschlossen

An- und Abreisearrangement; Benzin; Eintrittsgelder; Nationalparkgebühren; Parkplatzgebühren; ESTA (USA Einreisegenehmigung).

Hinweise

Preise für Alleinreisende und Familien mit Kindern auf Anfrage.

Wunderschöne Strände, Südstaaten-Ambiente, Leuchttürme, aber auch spektakuläre Landschaften und boomende Städte sind nur einige Highlights, die den Besucher in den Carolinas erwarten. Die sprichwörtliche Gastlichkeit des Südens ist überall tief verwurzelt! Ob auf dem Blue Ridge Parkway, den Great Smoky Mountains, den vorgelagerten Trauminseln der Outer Banks in North Carolina oder in historischen Städtchen wie Charleston, den Strandregionen von Hilton Head Island und Myrtle Beach in South Carolina – hier finden Naturliebhaber, Outdoorfreunde, Strandliebhaber und Familien Ihr Traumziel.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

1. Tag Ankunft Charlotte.

Übernahme des Mietwagens am Flughafenbüro des Vermieters. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Ü: Residence Inn by Marriott Charlotte Uptown.

2. Tag Charlotte – Great Smoky Mountains NP (ca. 360 km).

Heute fahren Sie zunächst Richtung Norden auf dem Highway 321 nach Blowing Rock. Weiter führt Sie Ihre Reise über den wunderschönen Blue Ridge Parkway Richtung Westen nach Asheville. Lassen Sie sich für die Fahrt ausreichend Zeit und genießen Sie die schönen Aussichtspunkte.

2 Ü: Crown Plaza Hotels & Resort Asheville.

3. Tag Great Smoky Mountains NP.

Die Berge des Great Smoky Mountains Nationalparks sind die Heimat einer unvergleichlichen Vielfalt an Flora und Fauna. Der Wald des Nationalparks, der je zur Hälfte in North Carolina und in Tennessee liegt, gehört zu den ältesten Wäldern der Erde und zum größten Urwaldgebiet im Osten der USA. Aufgrund der Artenvielfalt wurde der Park bereits 1976 zum Biosphärenreservat ernannt. Im Jahr 1983 erfolgte die Ernennung zum UNESCO Weltnaturerbe.

4. Tag Great Smoky Mountains NP – Greenville (ca. 120 km).

Den ersten Stopp des Tages können Sie heute im Caesars Head State Park einlegen. Der Ausblick vom Granitblock auf der beeindruckenden Blue Ridge Klippe ist einfach atemberaubend. Etliche Wanderwege führen Sie durch den Caesars Head und benachbarten Jones Gap State Park.

Ü: Quality Inn & Suites.

5. Tag Greenville – Camden (ca. 240 km).

Heute geht es zurück in die Vergangenheit. Brattonsville, im Olde English District gelegen, ist ein historisches Anwesen aus der Kolonialzeit und heute ein großartiges Freilichtmuseum über die Zeit von 1750 bis 1840.

Ü: Holiday Inn Express & Suites.

6. Tag Camden – Columbia (ca. 50 km).

Nach kurzer Anreise erreichen Sie Columbia. Die Hauptstadt von South Carolina ist seit 1786 das kulturelle und politische Zentrum mit einem hervorragenden State Museum, dem River Banks Zoo und dem Botanical Garden. Der riesige Lake Murray mit 840 km Uferlänge und vielseitigen Wassersportmöglichkeiten liegt ganz in der Nähe.

Ü: Holiday Inn Express & Suites Downtown.

7. Tag Columbia – Hilton Head Island (ca. 240 km).

Auf der heutigen Etappe verlassen Sie das Inland und gelangen an die Küste von South Carolina. Es erwarten Sie fantastische Strände und unzählige Wassersport- und Golfmöglichkeiten auf der lebendigen Insel Hilton Head.

2 Ü: Omni Hilton Head Oceanfront Resort.

8. Tag Hilton Head Island.

Früher prägten Indigo-, Reis- und Baumwollplantagen das Bild der Insel. Heute ist man von Kopf bis Fuß auf Besucher eingestellt: 20 km feinster Sandstrand, Golf-Fairways umrahmt von Palmen, Tennis, Shopping, Dinner unter Sternen – willkommen auf Hilton Head Island. Die mit rund 100 km² zweitgrößte Insel an der Ostküste der USA ist eingerahmt vom Atlantischen Ozean und Intracoastal Waterway.

9. Tag Hilton Head Island – Charleston (ca. 160 km).

Da die heutige Fahrtstrecke kurz ist, bleibt Zeit für einen Abstecher nach Beaufort auf Port Royal Island. Prächtige Villen und lauschige Gärten verkörpern eine Südstaaten-Idylle, die man auf einer Kutschfahrt wunderbar genießen kann. Der als Historic District ausgewiesene Stadtkern, mit über 100 denkmalgeschützten Gebäuden, diente sehr oft als Filmkulisse.

2 Ü: Francis Marion Hotel.

10. Tag Charleston.

Charleston ist eine koloniale Hafenstadt mit noch 800 Gebäuden aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Es war bis zum amerikanischen Bürgerkrieg eine blühende Handelsstadt und besaß den größten Sklavenmarkt der USA. Heute gehört Charleston zu den schönsten Städten des amerikanischen Südens. Niedliche Gassen ziehen sich durch die ganze Stadt und lassen Südstaatenfeeling aufkommen.

11. Tag Charleston – Myrtle Beach (ca. 160 km).

Falls Sie noch Zeit haben, liegt die Boone Hall Plantation an der Strecke.

Ü: Kingston Plantation Condos.

12. Tag Myrtle Beach – Wilmington (ca. 130 km).

Die Region um Myrtle Beach bietet einen tollen Freizeitmix: Eine 100 km lange Küstenregion, auch ‚Grand Strand’ genannt, die sich von der Grenze zu North Carolina im Norden und bis Georgetown im Süden hinzieht. Hier gibt es kilometerlange sonnenverwöhnte Strände, Attraktionen und Vergnügungsparks für die ganze Familie, dazu Golfplätze in Hülle und Fülle, spannende live Unterhaltungsshows und beste Shoppingadressen.

Ü: Fairfield Inn & Suites by Marriott.

13. Tag Wilmington – Outer Banks (ca. 300 km).

An der Küste fahren Sie über Morehead City nach Cedar Island. Dort setzen Sie mit der Fähre in ca. 2,5 Stunden nach Ocracoke über. Gern reservieren wir Ihnen die Fähre vorab, da diese nur begrenzte Kapazitäten hat. Mit der zweiten Fähre setzen Sie dann in ca. 45 Minuten nach Hatteras über – die Outer Banks heißen Sie herzlich Willkommen.

2 Ü: First Colony Inn Nags Head.

14. Tag Outer Banks.

Willkommen auf den Outer Banks. Die vorgelagerten Inseln ziehen sich auf über 250 km Länge hin und ein fantastischer Strand wechselt sich mit dem Nächsten ab. Kleine Orte wie Nags Head, Kitty Hawk, Buxton und Hatteras mit vielen Fischerhütten und Leuchttürmen laden zum Bummeln und Entspannen ein.

15. Tag Outer Banks – Raleigh (ca. 350 km).

Heute verlassen Sie die Outer Banks bei Nags Head. Auf dem Highway 264 kommen Sie durch das Alligator River National Wildlife Refugee. Halten Sie Ausschau nach Schwarzbären, Alligatoren, Schlangen und vielen weiteren Tieren. Nehmen Sie sich am Nachmittag Zeit, die Hauptstadt North Carolinas, Raleigh, zu erkunden. Es gibt viele hervorragende Museen, Sport- und Wandermöglichkeiten, das State Capitol und – nicht zu vergessen – den Raleigh Beer Garden mit über 300 Fassbieren und den Raleigh Beer Trail.

Ü: Holiday Inn Downtown.

16. Tag Raleigh – Winston-Salem (ca. 240 km).

Auf dem Weg nach Westen sollten Sie den Interstate 40 vor Winston-Salem verlassen und auf dem Highway 68 und 89 dem Hanging Rock Statet Park Ihre Aufwartung machen. Hier können Sie wunderbar Wandern, Klettern und Radfahren. Der Scenic Byway bietet zudem fantastische Aussichten in die gesamte Region.

Ü: The Historic Brookstown Inn.

17. Tag Winston-Salem – Charlotte (ca. 170 km).

Ihre Rundreise endet mit einer kurzen Etappe zurück nach Charlotte. Wenn Sie noch etwas Zeit haben, schauen Sie sich noch das historische Städtchen Salisbury auf ca. halber Strecke an. Heute geben Sie das Fahrzeug am Flughafenbüro des Vermieters ab.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Im Land der Cowboys und Indianer

Mietwagenreise durch Kansas und Oklahoma, ab Tulsa bis Kansas City

Oklahoma und Kansas haben durch ihre Geschichte mit Indianern, Siedlern, Cowboys und Ölbaronen die amerikanische Geschichte bedeutend geprägt. Heute treffen Sie auf deren Nachfahren, die noch viel vom Pioniergeist der damaligen Zeit in sich tragen.

Merken

ab € 1.349,-


Leuchtender Nordwesten

9 Tage Selbstfahrer-Reise ab/bis Salta mit Hotelunterkunft

Der unbekannte Nordwesten Argentiniens ist von rauer Schönheit, bietet spektakuläre Landschaften, farbenprächtige Felsen, Salzseen, Kolonialstädte, Weinanbaugebiete und Ruinen alter Kulturen. Entdecken Sie die Vielfalt dieser Region individuell mit dem Mietwagen.

Merken

ab € 1.217,-


Höhepunkte Mittelamerikas

Den legendären Panamakanal mit der NORWEGIAN JOY erleben

Reisen Sie an Bord der NORWEGIAN JOY vom sonnigen Miami zum Panamakanal, einem der sieben Architektonischen Weltwunder der Moderne. Naturliebhaber dürfen sich auf die Fahrt in einer Luftseilbahn quer durch die Dächer des Regenwaldes im Braulio Carillo National Park in Puerto Limon freuen....

Nächster Termin: 04.11.2020

Merken

ab € 1.409,-