Southern Circle21 Tage Kleingruppenreise - Afrika zwischen Wüsten und grünem Delta, ab/bis Livingstone

Merken
Drucken
Zu Fuß am Sossusvlei
Am Sossusvlei
Mit dem Mokoro im Okavango Delta
Am Wasserloch im Etosha Nationalpark
Bleibende Erinnerungen sammeln
©Alex Peyer
Unesco Weltkulturerbe Victoria Wasserfälle
Das Deadvlei
Vorbei an der Spitzkoppe
Zu Fuß im Okavango Delta unterwegs
Robbenkolonie am Cape Cross
Elefanten im Okavango Delta
Camping mit Sunway Safaris
Leopard im Baum
Mit dem Mokoro ins Okavango Delta
Atemberaubende Tierbeobachtungen
Perfekter Aussichtspunkt
Preise pro Person in Euro bei Belegung mit Pers.12
01.09.2018 - 31.10.2018 2018 04.11., 11.11., ... Anfrage Merkliste4.0403.220
01.11.2018 - 31.12.2018 2018 04.11., 11.11., ... Anfrage Merkliste4.0403.220
01.01.2019 - 31.12.2019 2018 04.11., 11.11., ... Anfrage Merkliste4.3303.480
Optionale Zuschläge
Flughafentransfer p.P. und Strecke38
Verlängerung Victoria Falls Waterfront p.P. im DZ im Frühstück147
Verlängerung Victoria Falls Waterfront p.P. im EZ mit Frühstück220
Webcode: B - 23269
Individuell verfügbar, bitte anfragen!

Auf einen Blick

  • 21 Tage Kleingruppenreise ab/bis Livingstone
  • min. 4, max. 12 Personen
  • deutschsprechende & garantierte Abfahrten
  • auch als Campingreise buchbar

Eingeschlossene Leistungen

Rundreise ab/bis Livingstone im Minibus oder Safari-Truck; 18 Übernachtungen in Gästehäusern und 2 Camping-Übernachtungen (Kuppelzelt mit Campingbetten und eigener Chemietoilette); Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen/Picknick, A=Abendessen); Nationalparkgebühr; englischsprechende Reiseleitung, falls nicht anders angegeben.

Nicht eingeschlossen

persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder, sonstige nicht erwähnte Leistungen und Mahlzeiten; optionale Aktivitäten.

Hinweise

Gepäckbegrenzung 12 kg p.P. in einer weichen Tasche. Einige Mahlzeiten werden gemeinsam am Truck zubereitet und eingenommen. Alleinreisende können sich ein Doppelzimmer mit einem anderen Teilnehmer gleichen Geschlechts ohne Einzelzimmerzuschlag teilen. Buchbar auch als Campingreise zu anderen Abfahrtsterminen (NB21).
Diese umfassende Reise beinhaltet die Victoria Wasserfälle in Zambia und die Höhepunkte Namibias und Botswanas. Es ist ein Abenteuer zu einigen der spektakulärsten Regionen des südlichen Afrikas. Dieses Abenteuer erleben Sie gemeinsam mit Gleichgesinnten in einer kleinen Gruppe, begleitet von einer erfahrenen Reiseleitung, die zu vielen Reiseterminen auch deutschsprechend ist. Das Gruppengefühl wird gestärkt durch gemeinsame Aktivitäten wie z.B. Wanderungen und die gemeinsame Essenszubereitung.
Reiseverlauf(Änderungen vorbehalten)
1. Tag
Livingstone (Start: 14.00 Uhr).
Lernen Sie Ihre Mitreisenden kennen und entdecken Sie in den nächsten zwei Tagen die weltbekannten Victoria Wasserfälle.
2 Ü: Victoria Falls Waterfront o.ä.
2. Tag
Livingstone (F).
Neben einem gemeinsamen Besuch der Wasserfälle gibt es viele optionale Möglichkeiten, den Zambezi und die Fälle zu erleben: Wildwasser-Rafting, Helikopter-Rundflüge oder eine entspannte Bootsfahrt.
3. Tag
Livingstone - Zambezi Region (F/M/A).
Sie verlassen Livingstone und fahren in die Zambezi Region, diesen langgezogenen Zipfel Namibias, der sich zwischen Angola, Zambia und Botswana entlang schlängelt. Diese Region hat schon häufig ihren Namen gewechselt und ist Ihnen wohl eher als Caprivi bekannt. Bei einer ersten Pirschfahrt genießen Sie die afrikanische Tierwelt.
Ü: Camp Kwando o.ä.
4. Tag
Zambezi Region (F/M/A).
Dieser grüne Teil Namibias wird von vielen Flussläufen durchzogen und weist eine Fülle an Wildtieren auf. Auf Bootsfahrten und einer Pirschfahrt bekommen Sie einen guten Überblick über dieses Paradies.
Ü: Ngepi Camp o.ä.
5. Tag
Zambezi Region - Rundu (F/M).
Weiterfahrt entlang des Kavango Flusses. Die vielen Strohhütten und hölzernen Handwerksarbeiten gehören hier zum alltäglichen Bild. Im abendlichen Camp, direkt am Fluss können Sie einen spektakulären Sonnenuntergang erleben.
Ü: Inkwazi Lodge o.ä.
6. Tag
Rundu - Etosha Nationalpark (F/M/A).
Der Etosha Nationalpark ist der größte Park des Landes. Rund um die riesige, trockene Salzpfanne befinden sich unzählige Wasserlöcher. Täglich gehen Sie mit dem Fernglas in der Hand nach den Tieren Ausschau haltend auf Pirschfahrt.
3 Ü: Tarentaal Guest Farm o.ä.
7. Tag
Etosha Nationalpark (F/M/A).
Den heutigen Tag verbringen Sie mit weiteren unvergesslichen Tierbeobachtungen im Nationalpark. Die Lodge liegt etwas außerhalb des Parks und bietet eine relaxte Atmosphäre.
8. Tag
Etosha Nationalpark (F/M/A).
Machen Sie es wie die Wildtiere, steigen Sie früh aus den Federn und begeben Sie sich in den Nationalpark. Solange die Sonne noch nicht hoch am Horizont steht sind die Tiere aktiv und ziehen umher um zu fressen und zu trinken. Unzählige Fotomotive erwarten Sie rund um die große Salzpfanne.
9. Tag
Etosha Nationalpark - Brandberg (F/M/A).
Durch wüstenartige Landschaft erreichen Sie die riesigen Granitfelsen, erkunden Sie dieses Naturwunder zu Fuß. Am Brandberg befindet sich auch die Heimat der seltenen Wüsten-Elefanten. Mit einem örtlichen Führer erklimmen Sie die Berge und besichtigen bekannte Felszeichnungen wie z.B. die White Lady.
Ü: White Lady Lodge o.ä.
10. Tag
Brandberg - Swakopmund (F/M).
Über offene, flache Ebenen geht es an der Spitzkoppe vorbei nach Cape Cross direkt am Meer zur großen Robbenkolonie. Sie erreichen Swakopmund am Nachmittag, Rest des Tages zur freien Verfügung.
2 Ü: Hotel d`Avignon o.ä.
11. Tag
Swakopmund (F).
Swakopmund bietet eine Fülle von optionalen Freizeitaktivitäten, Kayaking, Sand-boarding oder eine Bootsfahrt bei Walvis Bay. Aber auch für einen Bummel bietet sich das kleine Küstenstädtchen an.
12. Tag
Swakopmund - Namib Wüste (F/M/A).
Vom Meer geht es wieder in die trockene Wüste im Hinterland. Durch die beeindruckenden Mondlandschaft bei Swakopmund geht es Richtung Sossusvlei in der Namib Wüste. Diese einmalige Dünenlandschaft bietet unglaubliche Fotomotive in den tollsten Farbschattierungen.
2 Ü: Desert Camp o.ä.
13. Tag
Namib Wüste (F/M/A).
Die letzten 3,5 km bis ins Zentrum des Sossusvleis legen Sie zu Fuß zurück. Erklimmen Sie die gewaltigen roten Dünen. Auf dem Rückweg entdecken Sie noch den Sesriem Canyon und erleben abends einen einzigartigen Sonnenuntergang von Ihrer Unterkunft aus.
14. Tag
Namib Wüste - Windhoek (F/M).
Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Windhoek, der kleinen deutsch geprägten Hauptstadt Namibias. Kosmopolisch geht es hier nicht zu, aber die harmonische Mischung aus afrikanischer und europäischer Kultur gibt der Stadt einen ganz besonderen Charme. Nachmittag zur freien Verfügung.
Ü: Klein Windhoek Gästehaus o.ä.
15. Tag
Windhoek - Kalahari (F/M/A).
Durch die Ausläufer der Kalahari geht es zurück nach Botswana. Im Herzen der Kalahari liegt Ihre Unterkunft. Hier treffen Sie auf die San und lernen Nützliches und Interessantes über das Leben im Busch und die Kultur dieses Volkes.
Ü: Dqae Qare San Lodge o.ä.
16. Tag
Kalahari - Maun (F/M).
Letzte Vorbereitungen für den Aufenthalt im Okavango Delta werden in Maun getroffen. Das kleine Städtchen ist das Tor zum Delta, hier werden Vorräte aufgestockt und das Gepäck auf das Nötigste reduziert.
Ü: Island Safari Lodge o.ä.
17. Tag
Okavango Delta (F/M/A).
Mit dem Mokoro, dem einheimischen Kanu, geht es auf eine Insel mitten ins Delta. In dieser Abgeschiedenheit erleben Sie in einem rustikalen Zeltcamp das andere, das wilde Botswana. Eine unglaubliche Erfahrung.
2 Ü: Wildes Camping.
18. Tag
Okavango Delta (F/M/A).
Das Delta hautnah entdecken Sie bei geführten Buschwanderungen mit einem einheimischen Führer. Die Vogelwelt zeigt sich hier in ihrer vollen Pracht.
19. Tag
Okavango Delta - Makgadikgadi Pfanne (F/M).
Abschiednehmen vom Paradies heißt es heute. Mit dem Mokoro geht es zurück nach Maun, zurück in die Zivilisation. Die Makgadikgadi Pans sind die nächste Tagesetappe. Erleben Sie die unermessliche Weite Afrikas. Hier in der Pfanne geben sich nach den Regenfällen riesige Herden von Zebras, Gnus und Springböcke ein Stelldichein.
Ü: Nata Lodge o.ä.
20. Tag
Makgadikgadi Pfanne - Kasane (F/M).
Besuch des Chobe Nationalparks, bekannt für seine großen Elefanten- und Büffelherden. Nachmittags Bootsfahrt auf dem Chobe River, vom Fluss aus beobachten Sie das Wild in einer ganz anderen, sehr ruhigen Art und erleben einen atemberaubenden Sonnenuntergang.
Ü: Thebe River Safaris o.ä.
21. Tag
Kasane - Livingstone (F; Ende: 12.00 Uhr).
Spektakuläre Grenzüberschreitung bei Kazungula mit der Fähre über den Zambezi River nach Zambia. Die Reise endet am Flughafen Livingstone.
Teilnehmer
min. 4 (bis 8 Wochen vor Reisebeginn) falls nicht anders angegeben, max. 12 Pers.
Stornobedingungen
Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt bis 42 Tage 20%; 41-14 Tage 60%; 13-0 Tage 90%.
0.00 EUR