In Bolivien reisen Sie in atemberaubenden Landschaften: Das Reiseland Bolivien wird von fünf geographische Regionen bestimmt: das Altiplano, die Hochtäler, die Yungas, den Gran Chaco und das Amazonasbecken. Lernen Sie die Regionen Boliviens auf einer maßgeschneiderten Rundreise mit eigener Reiseleitung kennen. Ein Bolivien Urlaub erfüllt all Ihre Sehnsüchte nach fremden Kulturen und faszinierenden Landschaften. Bolivien Reisen aus erster Hand buchen Sie bei Karawane. Mit Karawane Reisen bleiben Sie individuell, entdecken in Gruppen das Land oder lassen sich ganz einfach überraschen. Wir bieten Ihnen Privatreisen, eine Bolivien Rundreise oder Gruppenreisen mit vielen Erlebnissen und exklusiven Eindrücken.

Im Südamerika Katalog von Karawane Reisen finden Sie verschiedene Reisen nach Bolivien, die um weitere Regionen oder Länder erweitert werden können. Selbst Badeaufenthalte im Anschluss an jede Südamerika Reise sind machbar.

  • Faszinierende Naturlandschaften erwarten Sie: Salzseen, Andenpanoramen, Wüsten und Regenwälder.
  • Entdecken Sie Städte wie Sucre (UNESCO-Welterbe) und die Hauptstadt La Paz.
  • Machen Sie eine Bootstour über den Titicacasee zur Sonneninsel mit der archäologischen Ausgrabungsstätte der Tempelanlage Chincana.
  • Genießen Sie die einzigartigen Panoramen am Salzsee Uyuni, der größten Salzpfanne der Erde und erfahren Sie mehr über die Salzgewinnung in dieser Region.
  • Fahren Sie durch das Altiplano mit seiner bizarren Siloli Wüste und Highlights wie der Laguna Colorada und dem Geysirfeld Sol de Mañana.

16 Tage Rundreise ab Lima/bis Santiago de Chile mit Hotelunterkunft
Die Andenstaaten Peru, Bolivien und Chile stehen im Mittelpunkt dieser faszinierenden Reise. Moderne Metropolen,...
 
Merken
ab € 3.767,-

15 Tage Gruppen- oder Privatreise ab Lima bis Rio de Janeiro mit Hotelübernachtungen
Peru, Bolivien, Argentinien und Brasilien, vier vielseitige und faszinierende Länder. Gegenwart und Vergangenheit,...
 
Merken
ab € 3.576,-

7 Tage Bausteinprogramm ab Cusco/bis La Paz mit Hotelübernachtung
Auf dem Weg von Peru nach Bolivien liegen viele Höhepunkte, die Reisende aus aller Welt begeistern: Cusco, die...
 
Merken
ab € 1.440,-

3 Tage Zubucher- oder Privattour ab/bis Uyuni/San Pedro de Atacama mit Hotelunterkunft
Fantastische und faszinierende Landschaften erwarten Sie auf dieser außergewöhnlichen Reise durch die Hochlandwüsten...
 
Merken
ab € 586,-

12 Tage Rundreise durch den Andenstaat, ab Santa Cruz / bis La Paz
Bolivien vereint fast alle Höhepunkte, die die einzelnen Länder Südamerikas ausmachen. Es ist ein faszinierendes Land...
 
Merken
ab € 2.372,-

2 Tage Bausteinprogramm ab/bis La Paz mit Hotelübernachtung
Die Straße führt von La Paz in das 56 km entfernte Coroico im bolivianischen Tiefland. Bis zum Bau einer...
 
Merken
ab € 413,-

7 Tage Bausteinprogramm ab Santa Cruz / bis Cochabamba
Das tropische Tiefland hält für seine Besucher vieles bereit: beeindruckende Nationalparks, eine üppige Flora und...
 
Merken
ab € 1.433,-

4 Tage Bausteinprogramm ab/bis Trinidad mit Übernachtung an Bord der Reina de Enin
Der Rio Mamore ist der Quellfluss des Rio Madeira, dem größten Nebenfluss des Amazonas. An Bord der Reina de Enin...
 
Merken
ab € 679,-

4 Tage Kurzprogramm ab San Pedro de Atacama/bis Calama
Die Busverbindung von La Paz über Uyuni nach Calama erlaubt den Abstecher in das faszinierende bolivianische Altiplano...
 
Merken
ab € 979,-

4 Tage Bausteinprogramm ab/bis Santa Cruz
Die Wildnis des größten Nationalparks Boliviens gilt als eine der letzten unberührten Trockenwaldregionen dieser...
 
Merken
ab € 1.221,-

18 Tage Rundreise ab Lima/bis Calama mit ausgewälten Unterkünften
Luxus ist nicht nur eine schöne Unterkunft, sondern auch ganz besondere und einzigartige Erlebnisse. Die Andenstaaten...
 
Merken
ab € 9.905,-

Bolivien Einreise

Benötigt wird ein bis mind. 6 Monate nach Ausreise gültiger Reisepass und ein gültiger Rück- oder Weiterflugschein.

Bolivien Klima

Die Jahreszeiten in Bolivien sind den europäischen entgegengesetzt.

Beste Reisezeit Bolivien

Bolivien kann das ganze Jahr über bereist werden. In den Anden empfiehlt sich die Trockenzeit von Mai bis Oktober.

Bolivien Sprache

Die offizielle Landesprache ist Spanisch. In den größeren Hotels und Restaurants wird Englisch verstanden.

Bolivien Währung

Die offizielle Währung ist der Boliviano. Zahlungen mit Kreditkarten sind idR in größeren Städten möglich.

Bolivien Ortszeit

Der Unterschied zur mitteleuropäischen Zeit beträgt im Sommer -7 Stunden und im Winter -6 Stunden.

Durch Bolivien zu reisen ist ein Erlebnis für sich. Endlos lange Straßen führen in abgelegene Landstiche. Extreme Höheunterschiede grenzen das tropische Tiefland von den Anden ab. Das Altiplano, eine Hochebene auf 3.500 bis 4.000 m, wird von den zwei Andenketten, die den Westen des Landes durchziehen, eingeschlossen. Viele Berge erreichen Höhen von über 6.000 m. Im Altiplano leben 70 % der Bolivianer und auch die Hauptstadt La Paz und der Titicaca-See, der höchstgelegene schiffbare See der Welt, befinden sich in dieser Region. Von dort aus können Sie Ihre Bolivien Rundreise starten.

Das Staatsgebiet ist mit rund 1 Mio km² etwa so groß wie Frankreich und Spanien zusammen und mit nur 7,9 Millionen Einwohnern sehr dünn besiedelt. Bolivien liegt höher als jede andere südamerikanische Republik und ist, obwohl es an Peru, Brasilien, Paraguay, Argentinien und Chile grenzt, dennoch sehr isoliert. Die Bevölkerung Boliviens besteht zu 50 % aus Indios, von denen viele noch immer nach ihrer alten Kultur und ihrem traditionellen Glauben leben. Sie sprechen Quechua oder Aymará als Muttersprache.

› Weitere Informationen über Bolivien

Bolivien erkunden - mit Reisen in der Gruppe

Einmal anders nach Bolivien reisen: In der Gruppe erleben Sie die Bolivien Rundreise entspannt mit vielen neuen Eindrücken. In den Hotels im Tiefland und den landestypischen Unterkünften am Titicacasee finden Sie einen unverwechselbaren Blick über die Landschaft. Zum Frühstück genießen Sie mit Mietreisenden eine Tasse einheimischen Kaffees. Umsorgt in der Gruppe wird der Bolivien Urlaub zu einem unvergessenen Erlebnis.

Individuelle Reiseplanung mit Karawane

Privat nach Bolivien reisen, ist Freiheit pur. Unabhängig den Tag beginnen und entlegene Orte entdecken: Das ist Bolivien Urlaub nach Ihrem Geschmack. Ein Abenteuer, das am Abend mit der untergehenden Sonne bei einheimischer Musik ausklingt. Karawane stellt Ihre Reise eigens für Sie zusammen und bucht den passenden Mietwagen gleich dazu.

Kontaktformular

Die atemberaubenden Landschaften Boliviens werden in fünf geographische Regionen gegliedert: das Altiplano, die Hochtäler, die Yungas, den Gran Chaco und das Amazonasbecken. Das Altiplano, eine Hochebene auf 3.500 bis 4.000 m, wird von den zwei Andenketten, die den Westen des Landes durchziehen, eingeschlossen. Viele Berge erreichen Höhen von über 6.000 m. Im Altiplano leben 70 % der Bolivianer und auch die Hauptstadt La Paz und der Titicaca-See, der höchstgelegene schiffbare See der Welt, befinden sich in dieser Region. Das Staatsgebiet ist mit rund 1 Mio km² etwa so groß wie Frankreich und Spanien zusammen und mit nur 7,9 Millionen Einwohnern sehr dünn besiedelt. Bolivien liegt höher als jede andere südamerikanische Republik und ist, obwohl es an Peru, Brasilien, Paraguay, Argentinien und Chile grenzt, dennoch sehr isoliert. Die Bevölkerung Boliviens besteht zu 50 % aus Indios, von denen viele noch immer nach ihrer alten Kultur und ihrem traditionellen Glauben leben. Sie sprechen Quechua oder Aymará als Muttersprache.

Für Bürger der EU und der Schweiz genügt zur Einreise nach Bolivien ein Reisepass, der noch mindestens 6 Monate ab Einreisedatum gültig sein muss. Bei der Einreise ist ein Einreiseformular auszufüllen, der Durchschlag wird bei der Ausreise kontrolliert. Die gewünschte Aufenthaltsdauer (bis 90 Tage) muss man bei der Einreise angeben, sie kann aber in La Paz verlängert werden. Bei der Ausreise per Flugzeug wird eine Flughafensteuer fällig (derzeit US$ 25 pro Person, zahlbar vor Ort).

Kleinkriminalität ist in den größeren Städten an belebten Orten vorhanden. Auf die Mitnahme und das Tragen von Schmuck und teuren Uhren sollte verzichtet werden. Wertsachen wie Fotoapparate sollten nicht unbeaufsichtigt liegen gelassen werden. Der Besitz von Drogen ist in Bolivien illegal und wird hart bestraft. Das Kauen von Kokablättern bzw. der Konsum von Koka–Tee ist unbedenklich, doch wird dringend davon abgeraten, Kokablätter (auch in kleinen Mengen) nach Europa mitzunehmen.

In der europäischen Sommerzeit liegt Bolivien 6 Stunden zurück, während der europäischen Winterzeit 5 Stunden.

Die im Land selbst als „Sorojchi“ bezeichnete Höhenkrankheit kann manche Menschen in höhergelegenen Orten des bolivianischen Westens befallen. Zur Behandlung wird empfohlen, den Konsum von Speisen und Getränken zu reduzieren sowie Coca - Mate-Tee bzw. die besondere Pastille „Sorojchi-Pill“ einzunehmen.

Impfungen: Für die Einreise nach Bolivien sind keine Impfungen erforderlich. Beim Besuch der tropischen Zonen des Amazonasgebiets wird die Impfung gegen Gelbfieber empfohlen.

Die offizielle Währung ist der Boliviano. Es empfiehlt sich die Mitnahme von US$ in bar und US-Dollar-Reiseschecks (meist schlechterer Kurs als Bargeld). Andere Währungen sind nur schwierig und nur in Wechselstuben (Casa de cambio) oder Hotels zu wechseln. Mit Kreditkarten und Bankkarten kann an Geldautomaten Bargeld abgehoben werden. Bitte prüfen Sie bei Ihrer Bank, ob mit Ihrer Bankkarte das Geldabheben am Automaten noch möglich ist. Bessere Hotels, Restaurants und Geschäfte sowie Autovermieter akzeptieren die gängigen Kreditkarten (Mastercard, Visa, z.T. American Express).

Die offizielle Landessprache ist Spanisch. In den größeren Hotels wird Englisch verstanden.

Das Klima in Bolivien ist unterschiedlich. Im Altiplano ist es kalt, in den Tälern gemäßigt und in den Ebenen (Llanos) heiß. Eine ideale Reisezeit für Bolivien gibt es nicht. Hochsaison ist der südamerikanische Winter von Mitte Mai bis Anfang September. In dieser Zeit ist im Hochland mit geringen Niederschlägen zu rechnen, tagsüber ist es meist sonnig und warm. Doch auch während des Sommers (Dezember - März) kann man getrost reisen, obwohl die Regenwahrscheinlichkeit im Bergland höher ist. Ein Tipp für Kenner ist die Zwischensaison von Mitte September bis Mitte Dezember bzw. von Mitte März bis Mitte Mai: weniger Touristen, günstigere Preise und meist schönes Wetter.

Die Stromversorgung in Bolivien ist unterschiedlich. Die Standardnetzspannung liegt bei 220V. In anderen Regionen kann sie hingegen nur 110V betragen. Es ist ratsam einen Adapter für amerikanische Flachkontakte mitzuführen.
Vor allem in kleineren Städten gibt es nachts teilweise Stromsperren (z.B. zwischen 24 und 5 Uhr). In abgelegenen Gebieten (z.B. Amazonasgebiet) gibt es manchmal gar keinen Strom oder nur für die Abendstunden einen Generator. Wir empfehlen die Mitnahme einer guten Taschenlampe.

Die Küche Boliviens ist reichhaltig, aber eher einfach. Dennoch findet man für deutsche Gaumen unbekannte Köstlichkeiten, die man während eines Bolivienbesuchs testen sollte. Wie in vielen anderen Ländern, unterscheidet sich die Küche Boliviens von Region zu Region. Am besten speist die Reisende in den kleinen landestypischen Restaurants. In den Städten gibt es landestypische Küche und internationale Restaurants, was einen längeren Aufenthalt etwas abwechslungsreicher werden lässt. Ebenfalls richtig leckere Gerichte werden auf den Märkten angeboten. Bei den zahlreichen Straßenständen gibt es qualitativ hochwertiges Essen.

Beim Essen und Trinken sollten einige Regeln beachtet werden, um gesund zu bleiben: Trinken Sie nur aus versiegelten Flaschen. Achten Sie darauf, dass das Essen ausreichend gekocht oder gebraten wurde. Vor allem bei Früchten gilt grundsätzlich: „boil it, peel it or forget it“, also kochen, schälen oder lieber die Finger davon lassen. In guten Hotels oder Restaurants kann man das Essen jedoch auch so genießen.