Eine Vanuatu Reise ist noch etwas ganz Besonderes! Wer Urlaub in Vanuatu macht, sollte wissen, dass der Inselstaat Vanuatu im südwestlichen Teil des Pazifiks liegt und sich auf einer Länge von mehr als 1.300 Kilometern erstreckt. Erfahrene Reisende werden Vanuatu noch als die Neuen Hebriden kennen. Die Republik im Südwesten des Pazifik ist seit 1980 eigenständig und besteht aus mehreren Inseln. Vanuatu umfasst 83 Inseln, davon die meisten vulkanischen Ursprungs. Doch nur 65 sind tatsächlich bewohnt. Die größten Inseln sind Espiritu Santo mit dem höchsten Punkt, dem 1.879 m hohen Tabwemasana Gip fel und die Inseln Malakula, Efate, Tanna und Erromango. Vanuatu gehört mit seinen aktiven Vulkanen, unberührten Regenwäldern mit unbe schreiblich reicher Flora und Fauna, weissen, von Korallenriffen gesäumten Sandstränden, zu den landschaftlich abwechslungsreichsten Regionen der Südsee. Weltweit einmalig ist die Vielfalt der 115 Kulturen und Sprachen der melanesischen Bevölkerung.

Die meisten Reisenden, die ihren Urlaub auf Vanuatu verbringen, kommen wegen des glasklaren Wassers und der paradiesischen Strände. Bekannt ist Vanuatu auch als Reiseziel unter Tauchern, denn unter Wasser gibt es jede Menge zu sehen, z.B. Schiffswracks und Flugzeuge aus dem Zweiten Weltkrieg.

Island Hopping ist eine beliebte Reiseart in Vanuatu. Hauptziel ist die Insel Tanna mit dem mächtigen Vulkan Mount Yassur, der sehr gut zu erreichen ist. ; ein Vulkan, der als einziger auf der Welt sehr gut zu erreichen ist. Die beste Reisezeit für Vanuatu? Reisen durch Vanuatu sind das ganze Jahr über möglich. Die Durchschnittstemperaturen liegen bei 28 Grad Celsius mit einer hohen Luftfeuchtigkeit. Bürger aus der EU benötigen lediglich einen Reisepass, der noch 6 Monate lang gültig ist. Ein Visum ist nicht erforderlich.

Ein Besuch Vanuatus kann mit einem Aufenthalt auf anderen Insel sowie mit Reisen nach Australien oder Neuseeland verbunden werden. Fordern Sie ein Reiseangebot an!

  • Genießen Sie die warmen Temperaturen von durchschnittlich 28°C, die abgelegenen Strände und das kristallklare Wasser.
  • Vanuatu ist ein hervorragender Tauchspot. Vor der Küste des Inselstaates gibt es viel zu entdecken.
  • Schwimmen sie vor der Küste der Hauptinsel Efate in einem Blue Hole.
  • Besuchen Sie auf einer Safari auch die Einwohner eines Dorfes im Regenwald.
  • Entdecken Sie während eines Ausflugs einen Wasserfall im Regenwald und den Vulkan Yasu.

11 Tage Flug-/Hotelrundreise durch das Land unvergesslicher Eindrücke
Entdecken Sie das tägliche Leben und die Kultur der glücklichsten Menschen. Erfreuen Sie sich auch an der grandiosen...
 
Merken
ab € 1.667,-

Vanuatu Einreise

Wenn der Aufenthalt 30 Tage nicht überschreitet: min. noch 6 Monate nach Ausreise gültiger Reisepass und Weiterflugticket.

Vanuatu Klima

Tropisches und angenehm warmes Klima mit durchschnittlich 26° C.

Beste Reisezeit Vanuatu

Von Mai bis Oktober ist die beste Reisezeit für Vanuatu.

Vanuatu Sprache

Nationalsprache ist Bislama. Französisch und Englisch sind auch offizielle Sprachen und weit verbreitet.

Vanuatu Währung

Die Währung ist der Vatu. Gängige Kreditkarten werden akzeptiert.

Vanuatu Ortszeit

Der Unterschied zur mitteleuropäischen Zeit beträgt im Sommer +9 und im Winter +10 Stunden.

Eine Studie der britischen New Economics Foundation bewertet das Glück der Einwohner Vanuatus im weltweiten Vergleich am höchsten. Untersucht wurden Zufriedenheit, Lebenserwartung und der Umgang mit der Natur. Dies zeigt sich auch in den schönen unberührten Stränden und Lagunen, im Zusammenhalt der Menschen untereinander und den starken Bindungen zur farbenfrohen Tradition.

Deutsche, Schweizer und Österreicher benötigen für die Einreise von bis zu einem Monat einen gültigen Reisepass, der nach Rückreise noch 6 Monate Gültigkeit besitzt und ein Weiterflugticket.

Mehrere internationale Fluggesellschaften verbinden Vanuatu mit Australien, Neuseeland, den Fidschi-Inseln und Neukaledonien.

Für Inlandsflüge bezahlen Sie vor Ort 200 Vatu an Steuern. Sie zahlen keine Steuern vor Ort für internationale Flüge.

Die Kriminalitätsrate in Vanuatu ist generell niedrig. Bei Fortbewegung in der Dunkelheit, zu Fuß oder auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln, ist verstärkte Aufmerksamkeit geboten.

Es gibt über 120 Sprachen und Dialekte in Vanuatu. Nationalsprache ist Bislama (Pidgin English). Englisch und Französisch sind auch offizielle Sprachen und weit verbreitet.

Es besteht keine Impfvorschrift.

Einfach ausgestattete Krankenhäuser existieren in Port Vila auf der Insel Efate und in Luganville auf der Insel Espiritu Santo.
Taucher sollten beachten, dass es in Vanuatu nur eine einzige Dekompressionskammer in Port Vila gibt.
Medizinischen Service mit limitiertem Angebot finden Sie auch auf den anderen Inseln.

Eine Malaria-Prophylaxe wird empfohlen, insbesondere bei Reisen während der Regenzeit. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Reisemediziner oder im Tropeninstitut.

1 Vatu = 100 Centimes, 100 Vatu. Gängige Kreditkarten wie Visa und Mastercard werden akzeptiert. Es gibt Banken und Bankomaten am internationalen Flughafen, in Port Vila und in Luganville.

Es gibt über 120 Sprachen und Dialekte in Vanuatu. Nationalsprache ist Bislama (Pidgin English). Englisch und Französisch sind auch offizielle Sprachen und weit verbreitet.

Das Klima ist tropisch und durch die südöstlichen Passatwinde von Mai bis Oktober angenehm warm mit durchschnittlich 26° C. In der Regenzeit von November bis April treten auch Wirbelstürme auf. Die heißesten Temperaturen herrschen im Januar: 27° C bis 30° C. Die beste Reisezeit für Vanuatu ist von Mai bis Oktober.

Leichte, sportliche Kleidung wird empfohlen. Zu knappe Kleidung wird an öffentlichen Plätzen nicht gerne gesehen.

Ein Adapter für Australien wird benötigt.

Die Küche auf Vanuatu ist französisch geprägt. Es gibt frischen Fisch und Meeresfrüchte, Gemüse und exotische Früchte. Traditionelle Spezialitäten sind Laplap (Brei aus Taro- und Yamswurzeln, der in Kokoswasser getränkt, in Blätter gewickelt, im Erdofen gebacken und dann mit Fleisch serviert wird), Chokol (ein Gemüse, da wie Zucchini schmeckt) und anderen Gemüsesorten. Getrunken wird Tusker-Bier.

Trinkgelder sind wie überall in der Südsee nicht üblich.