Rundreisen in die Dominikanische Republik

Das perfekte Karibikerlebnis für jeden erdenklichen Geschmack! Die Dominikanische Republik bietet nicht nur weiße Traumstrände an der Küste, sondern auch abwechslungsreiche Landschaften im Landesinneren. Die grüne Insel verbirgt tosende Wasserfälle, die zum Baden einladen sowie den höchsten Berg der Karibik, der nach einer Wanderung mit fesselnden Aussichten belohnt. Abseits der üblichen Touristenrouten finden sich unberührte Naturreservate, wie den Nationalpark Los Haitises im Nordosten, der mit seinen Mangrovenwäldern und Höhlen begeistert, sowie den wilden Jaragua Nationalpark im Südwesten, der riesige Flamingo-Kolonien beherbergt. Aber nicht nur die wunderschöne Natur macht das Land lebendig, sondern auch der pulsierende Rhythmus des Merengue und die herzliche Gastfreundschaft der Einwohner.

Ihre Expertin

Janina Seebald
+49 (0) 7141 2848-28

Aktivurlaub Samaná

Rundreise auf der unberührten Halbinsel Samaná

Die Halbinsel Samaná ist eine Provinz, die vorallem durch Kontraste besticht. Die von grünen Palmen gesäumten Hügel wechseln sich ab mit der unglaublichen Aussicht auf weiße Sandstrände und kristallklares Meer. Mit einer Fläche von mehr als 1.400 m² ist sie größer als viele der kleinen…

Webcode: 36931

Nächster Termin: 07.01.2020

Merken

ab € 675,-


Die Höhepunkte der Dominikanischen Republik

Kleingruppenreise in das größte Land der Karibik

Auf dieser Reise quer durch das Land entdecken Sie die schönsten Flecken der Dominikanischen Republik. Lernen Sie Santo Domingo, die älteste Stadt der Neuen Welt, kennen und erleben Sie die Schönheit des Südwestens mit traumhaften Blicken auf die karibische See. Auf dieser Tour erkunden Sie die…

Webcode: 35171

Nächster Termin: 11.01.2020

Merken

ab € 1.660,-


Höhepunkte Dominikanische Republik

14 Tage Studienreise der Fridtjof-Nansen-Akademie für Politische Bildung

Die Dominikanische Republik, Staat auf der Insel Hispaniola der Großen Antillen zwischen dem Atlantik und der Karibik, wird oft als Reiseziel gewählt wegen seiner wunderbaren Strände. Das Anliegen dieser Reise ist es zu zeigen, dass die Dominikanische Republik weitaus mehr zu bieten hat. Die…

Webcode: 37185

Nächster Termin: 10.05.2020

Merken

ab € 3.345,-


Naturerlebnis Dominikanische Republik

Mit dem Mietwagen über die Karibikinsel

Auf dieser Reise quer durch das Land entdecken Sie die schönsten Flecken und Höhepunkte der Dominikanischen Republik. Lernen Sie Santo Domingo, die älteste Stadt der "Neuen Welt", kennen und erleben Sie die Schönheit des Südwestens. Auf dieser Tour erkunden Sie die Bergwelt der Cordillera…

Webcode: 35376

Reisebeginn: täglich

Merken

ab € 980,-


Dominikanische Republik Einreise

Benötigt wird ein für den Reisezeitraum gültiger Reisepass sowie eine Touristenkarte.

Dominikanische Republik Klima

In den Sommermonaten schwanken
die Temperaturen zwischen 25°C und 31°C.

Beste Reisezeit Dominikanische Republik

Die beste Reisezeit ist im Süden in den Monaten von November bis April, im Norden von Mai bis Oktober.

Dominikanische Republik Sprache

Landessprache ist Spanisch. Englisch wird in den Hotels und in touristischen Gebieten gesprochen.

Dominikanische Republik Währung

Währungseinheit ist der Dominikanische Peso. Euro und Dollar können problemlos getauscht werden.

Dominikanische Republik Ortszeit

Die Zeitverschiebung beträgt -5 Stunden, während der europäischen Sommerzeit -6 Stunden.

Deutsche Staatsbürger benötigen für die einmalige Einreise und einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen kein Visum. Der Preis für die bisher bei Einreise zu erwerbende Touristenkarte wird inzwischen in den Flugpreis integriert, der Erwerb bei Einreise entfällt damit. Bei einem Aufenthalt von mehr als 30 Tagen muss beim zuständigen Ausländeramt eine gebührenpflichtige Verlängerung beantragt werden. Wenn Sie eine andere Staatsbürgerschaft haben, geben Sie uns bitte unverzüglich Bescheid.

Die Freigepäckgrenze unterscheidet sich je nach Airline und Buchungsklasse. Die Freigepäckgrenze in der Economy Class beträgt je nach Airline zwischen 20 und 23 kg. Bitte beachten Sie, dass momentan i.d.R. nur noch 1 Handgepäckstück erlaubt ist und dass Sie keine spitzen Gegenstände wie Nagelscheren, Nagelfeilen, Rasierklingen, Taschenmesser o.ä. in Ihrem Handgepäck aufbewahren. Geben Sie diese Utensilien bitte mit Ihrem großen Gepäck auf. Das Handgepäckstück darf höchstens 5 kg wiegen und die folgenden Maße nicht überschreiten: Länge: 55 cm, Breite: 40 cm, Höhe: 20 cm. Auf allen Flügen dürfen Flüssigkeiten nur noch in geringen Mengen mitgenommen werden: Alle
Behältnisse bis max. 100 ml Fassungsvermögen müssen in einem transparenten wiederverschließbaren, vollständig verschlossenem 1-Liter-Beutel verpackt sein. Es ist ein Beutel pro Fluggast erlaubt. Medikamente und Spezialnahrung (z.B. Babynahrung), die während des Fluges an Bord benötigt werden, können außerhalb des Plastikbeutels transportiert werden. Verboten ist die Einfuhr von Früchten, Fleisch und Fleischwaren. Bitte beachten Sie zudem, dass bei geführten Rundreisen nur ein begrenztes Platzangebot im Bus für Ihr Gepäck vorhanden ist. Daher dürfen Sie, auch wenn Sie Business Class gebucht haben, auf Ihrer Rundreise maximal einen Koffer pro Person sowie Handgepäck und eine Fototasche dabeihaben.

Da Raubüberfälle in der Dominikanischen Republik keine Seltenheit sind, sollten Sie nicht leichtsinnig handeln. Wertvolle Gegenstände (z. B. Schmuck und teure Kleidung) sollten zuhause bleiben. Haben Sie ein Auge auf Ihr Reisegepäck und nehmen Sie Wertgegenstände beim Verlassen des Fahrzeuges mit. Es empfiehlt sich Wertsachen, größere Geldbeträge und Kreditkarten im Hotelsafe zu deponieren. Auch der Reisepass ist im Safe besser aufgehoben. Tragen Sie unterwegs eine gute Fotokopie bei sich. Außerhalb der Hotels sollten Sie sich nicht durch auffällige Kleidung, offenes Tragen von Schmuck, Fotoapparaten oder Videokameras einer erhöhten Gefährdung aussetzen. In den Touristenzentren und in großen Städten gibt es Taschendiebe, die jede Unvorsichtigkeit ausnutzen. Bitte gehen Sie abends immer nur in Gruppen aus, je mehr Personen desto besser. Nehmen Sie sich Hinweise und Ratschläge Ihrer Reiseleitung, die örtlicheGegebenheiten am besten einschätzen kann, zu Herzen.
Wir machen darauf aufmerksam, dass weder der Buseigentümer, die lokale Agentur noch der Reiseveranstalter für Gepäck haftet, das während der Besichtigungen oder Pausen (auch während der Nacht) im Bus zurückgelassen wird. Unsere dringende Empfehlung: Lassen Sie kein persönliches Eigentum im Bus zurück. Achten Sie beim Ein- und Aussteigen auf Diebe, die unübersichtliche Situationen ausnutzen und Reisegepäck stehlen könnten.

Die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und der Dominikanischen Republik beträgt -5 Std. zur MEZ. Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied 6 Stunden.

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über aktuell gültige Impfbestimmungen bei Ihrem Arzt, Apotheker, dem Tropeninstitut oder im Internet unter www.crm.de. Bei der direkten Einreise aus Deutschland sind Pflichtimpfungen nicht vorgesehen, bei Einreiseaus einem Gelbfiebergebiet ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung erforderlich. Dies gilt für alle Reisenden ab dem vollendeten ersten Lebensjahr. Bei Reisen in ausgewiesene Gelbfieber-Endemiegebiete ist eine rechtzeitige Impfung (10 Tage vor Einreise) dringend zu empfehlen. Neben den üblichen Impfungen wie Tetanus, Polio und Diphtherie, sollten Sie sich außerdem gegen Hepatitis A und eventuell Typhus impfen lassen. In La Ciénaga, die Gegend um Hato Nuevo, Nigua und La Guáyiga und Santo Domingo West traten in den letzten Jahren häufiger Malariaerkrankungen auf. Daher ist eine reisemedizinische Beratung und eventuell die Mitnahme von Notfallmedikamenten
sinnvoll. Des Weiteren besteht ein sehr geringes Risiko an Dengue Fieber und Chikungunya zu erkranken. Diese Virusinfektionen werden von tagaktiven Stechmücken übertragen. Um das Risiko einer Erkrankung zu minimieren, raten wir Ihnen Mückenspray zu verwenden und lange, bedeckende Kleidung zu tragen. Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnenhut und Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor) ist dringend erforderlich. Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung wird empfohlen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt
oder an ein Tropeninstitut. Zika-Virus-Infektion: In der Region wird aktuell eine Zunahme von durch Mücken übertragbaren
Zika-Virus-Infektionen beobachtet, die klinisch ähnlich wie Dengue- Fieber verlaufen, allerdings für ungeborene Kinder eine Gefahr darstellen können. Eine Impfung, eine Chemoprophylaxe oder eine spezifische Therapie stehen absehbar nicht zur Verfügung. Das Auswärtige Amt empfiehlt daher Schwangeren (in Abstimmung mit der Deutschen Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit (DTG) und dem Robert-Koch- Institut) von vermeidbaren Reisen in ZIKA-Virus- Ausbruchsgebiete abzusehen, da das Risiko frühkindlicher Fehlbildungen bei einer Infektion der Frau derzeit nicht ausgeschlossen werden kann. Bei unvermeidbaren Reisen muss auf eine ganztägige konsequente Anwendung persönlicher Schutzmaßnahmen zur Vermeidung von Mückenstichen geachtet werden. Weitere Informationen zur Zika-Virus-Infektion finden Sie auf den Merkblättern des Gesundheitsdienstes des Auswärtigen Amts sowie des Robert-Koch-Institutes www.rki.de/).

Währungseinheit ist der Dominikanische Peso (DOP). Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung ist verboten. Fremdwährung kann unbeschränkt ein und ausgeführt werden. Euro und Dollar können überall im Land problemlos bei Banken und in Wechselstuben getauscht werden. Internationale Kreditkarten (VISA und Master Card) werden von größeren Hotels, Restaurants und Geschäften akzeptiert, American Express wird fast nirgends akzeptiert. Sie können auch, nach Rücksprache mit Ihrem Kreditinstitut problemlos an den Geldautomaten Landeswährung, Euro und USD abheben.

Die offizielle Amtssprache in der Dominikanischen Republik ist Spanisch. Englisch wird in den Hotels und in Gebieten mit hohem Touristenaufkommen ebenfalls gesprochen.

Auf Grund der Lage in der Karibik herrscht das ganze Jahr über ein ausgezeichnetes Klima. In den Sommermonaten schwanken die Temperaturen lediglich zwischen 25°C und 31°C. Abgesehen von den Bergregionen sinken die Temperaturen im Winter nicht tiefer als 18°C. Leichte, atmungsaktive Sommerbekleidung eignet sich für das ganze Jahr. Für die kühleren Abende sollte man jedoch auch wärmere Kleidung dabeihaben. Regenbekleidung wie auch Sonnenbrille sind unbedingt erforderlich.

Die Stromspannung beträgt in der Dominikanischen Republik 110 Volt (60 Hertz) Wechselstrom. Die Mitnahme eines Adapters wird empfohlen.

Durch indianische, spanische und internationale Einflüsse wird der dominikanischen Küche eine einzigartige Würze verliehen. Genießen Sie die verschiedenen frischen und aromatischen Früchte, die in den Gärten und auf den Plantagen des Landes wachsen. Zum Frühstück darf ein starker cafecito, ein gesüßter, espressoähnlicher Kaffee, nicht fehlen. Oft gibt es in Fett gebackene Heferinge oder ein kräftiges Kochbananenpüree (mangu) dazu. Zum Mittagessen bieten einheimische Restaurants verschiedene Mittagsgerichte an. Kuttelsuppe oder gebratenen Innereien sind einen Versuch wert, schmecken aber nicht jedem. Typisch dominikanisch ist ein würziges Ragout mit Fisch oder Rindfleisch. Dominikaner sind gute Viehzüchter. Das Fleisch der Rinder ist von sehr hoher Qualität. Außerdem gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Meerestieren, wie Languste, Riesengarnelen, Schwertfische, Tintenfische oder Muscheln. Dabei ist
nicht zu vergessen, dass der Tagesfang der Fischer das Angebot bestimmt. Lassen Sie den Tag bei einem landestypischen Pina Colada, ein Kokoscocktail mit einem Schuss gutem einheimischen Rum, an der Bar ausklingen.

Ihre Expertin

Nicole Heldmann
+49 (0) 7141 2848-13