Aktivreisen

aktiv erholen auf Wanderreisen, Fahrradreisen und Campingsafaris!

Wanderreisen – Fahrradreisen – Tauchexkursionen – Trekkingtouren – Segeltörns

Aktivreisen bei Karawane: Wir bieten Wanderreisen, Radreisen, und Campingsafaris für den Aktivurlaub in vielen Reiseländern an. „Erinnerst Du Dich an die Radtour, die wir zusammen in Neuseeland unternommen haben?”, das bleibt doch gewiss stärker haften als eine stundenlange Autofahrt durch ein menschenleeres Wüstengebiet, oder? Erst die eigene körperliche Aktivität macht eine Reise zum unvergesslichen Erlebnis. Abgesehen davon, tun wir damit Leib und Seele viel Gutes! Mit einem großen Angebot an Aktivreisen und Wanderreisen weltweit, in Afrika, Australien, Europa, Mittelamerika, Neuseeland, Südamerika, USA und Kanada bietet Karawane dem agilen und aktiven Urlauber sehr viel.

Lassen Sie uns Ihre Wünsche wissen (zum Angebotsformular) oder finden Sie die passende Mietwagentour in einem unserer Kataloge. Die Flüge, passend zur gewünschten Tour, buchen wir Ihnen mit der Airline ihrer Wahl zu den bestmöglichen Tarifen.

Aktivreisen Afrika

Campingsafaris, Wanderreisen und Trekkingtouren in Afrikas schönsten Regionen. Tierwelt und Natur haut nah – das ist das atemberaubende Afrika.

Aktivreisen Australien

Australien – das perfekte Reiseland für aktive Menschen. Abwechslungsreiche Aktivitäten in großartigen Landschaften erleben.

Aktivreisen Europa

Abwechslungsreiche Aktiv- und Wanderreisen von Karawane: In kleinen Gruppen zu den schönsten Flecken Europas.

Aktivreisen Mittelamerika

Lernen sie das kubanische Lebensgefühl bei einem Salsakurs kennen oder lassen Sie bei einem Wellnessurlaub in Costa Rica die Seele baumeln,

Aktivreisen Neuseeland und Südsee

Wanderreisen, Fahrradreisen und Aktivreisen in Neuseeland und in der Südsee.

Aktivreisen Südamerika

Auf Wanderreisen und Trekkingtouren entdecken Sie die Natur in Chile, Peru und Patagonien ganz intensiv.

Aktivreisen USA und Kanada

Beim Wandern in den Nationalparks der USA und Kanada erleben Sie die beeindruckende Natur noch intensiver.

Tipps zum Fotografieren beim Wandern

Gordon Below, der Profifotograf und Karawane Fotoreiseleiter verrät uns vier Tipps zum Fotografieren beim Wandern.

Einfach und doch so wirkungsvoll!

Fotoausrüstung

Beim Wandern steht die Bewegung im Vordergrund, daher sollte die Fotoausrüstung nicht behindern. Besonders, wenn man nicht allein unterwegs ist. Die heutigen Smartphones sind hier sehr gute Begleiter, da sie bei Landschaften und Details oder Nahaufnahmen ihre Stärken ausspielen und dabei nicht ins Gewicht fallen.
Außerdem stellt sich auch die Frage, welche Bedeutung die Bilder auf der Wanderschaft haben. Meistens sind sie doch die Ankerpunkte für schöne Erinnerungen. Auch hier reicht die Qualität der meisten Smartphones.

Zuerst sehen

Bilder entstehen im Kopf. Daher zuerst SEHEN! Dann die Kamera benutzen.
Oft lohnt auch der Blick zurück. Manche Motive verbergen sich im „Rückspiegel“. Außergewöhnliche Winkel oder Perspektiven machen Ihre Bilder einzigartig. Fragen Sie sich dabei aber immer, was Sie mit dem Bild erzählen möchten. Das erspart den Frust beim endlosen Sortieren.

Zeitversetzt auslösen

Es lohnt sich, den zeitversetzten Auslöser zu benutzen.
So kommt auch der Fotograf in den Genuss, auf der Reise dabei zu sein. Vermeiden Sie dabei diese typischen Posen. Viel schöner sind Motive, die scheinbar nebenbei von Dritten entstanden sind: Man kann der Kamera entgegenlaufen oder bei einer schönen Aussicht sich selbst von hinten als Teil des Motivs ablichten lassen.

Details fotografieren

Fotografieren Sie Details wie Straßenschilder, die den Weg beschreiben, Landkarten und markante Punkte, diese helfen später Ihre Geschichte interessant zu gestalten. Auch Texturen, wie die Steine vom Weg oder die Wurzeln auf dem Waldboden helfen später Ihre Bildergeschichte lebendig zu gestalten. So werden auch Fotobücher interessant. Denn die Informationen auf Schildern etc. ersparen Ihnen das langweilige Beschreiben in Textform.