Unsere Reiseleiter

Karawane Studienreisen und Karawane Erlebnisreisen sind Gruppen-Reisen mit hohem Qualitätsstandard in nahezu alle Länder Europas, zu den wichtigsten Fernreisezielen sowie Hochsee-Kreuzfahrten und Fluss-Kreuzfahrten.

Unsere Studienreisen werden von fachlich qualifizierten, deutschsprechenden Reiseleitern und Reiseleiterinnen geführt und betreut. Ergänzt werden diese Gruppen-Programme durch viele Sonderreisen, die in enger Zusammenarbeit mit unseren Reiseleitern geplant und meist nur zu einem Termin pro Jahr durchgeführt werden. Für alle Sonderreisen von Karawane Reisen, die nicht in den Katalogen veröffentlicht sind, liegen ausführliche Einzelprogramme vor.

Die bei den einzelnen Karawane Studienreisen vorgesehenen Reiseleiterinnen und Reiseleiter, die in der Regel ihre Reisen auch selbst konzipiert haben, stellen wir Ihnen mit Wort und Bild vor. Sollten Sie ganz spezielle Fragen zum Inhalt einer Reise haben, so leiten wir Ihre Anfrage gerne weiter. In einigen Ländern Europas werden unsere Studienreisen aufgrund gesetzlicher Bestimmungen zusätzlich von lokalen und staatlich geprüften Fremdenführern begleitet, die ihnen die Kultur ihres Heimatlandes besonders nahebringen können. 

Längst reicht es für einen Reiseleiter nicht mehr aus, nur gute Laune und Redegewandtheit mitzubringen. Je nach Einsatzgebiet sind neben geographischen und geschichtlichen Kenntnissen auch körperliche Fitness, geistige Beweglichkeit, Grundkenntnisse der menschlichen Psyche, Sprachkenntnisse, Freundlichkeit sowie die Freude im Umgang mit Menschen wichtige Voraussetzungen.

Die von uns angebotenen Erlebnisreisen werden von qualifizierten örtlichen Reiseleiterinnen und Reiseleitern geleitet. Die Reiseleitung beginnt in diesem Fall erst im Reiseland, das heißt, die Anreise (z.B. Flug) erfolgt ohne Reiseleitung.

Leider kann es jedoch durch Krankheit, zwingende berufliche Veränderung oder aus anderen Gründen dazu kommen, dass ein anderer als die vorgesehene Reiseleiterin oder des vorgesehenen Reiseleiters eingesetzt werden muss. Soweit wir bei den Programmen dieses Kataloges Reiseleiterinnen oder Reiseleiter angeben, ist dies stets unverbindlich. Sollte es diesbezüglich zu einer Änderung kommen, werden wir Sie selbstverständlich unverzüglich informieren. Bitte beachten Sie jedoch, dass aus den genannten Gründen die Angabe des Namens der vorgesehenen Reiseleiterin oder des vorgesehenen Reiseleiters keine verbindliche Leistungszusage und keine zugesicherte Eigenschaft der Reise sein kann.

1960 in Darmstadt geboren, studierte Klassische Archäologie, Kunstgeschichte sowie Vor- und Frühgeschichte in Köln, Bonn, Athen und arbeitet seit 1987 als akademische Studienreiseleiterin. Sie kann auf eine über 20-jährige Ausgrabungstätigkeit u.a. in Paphos zurückblicken. Ihre Devise, „so viele Kulturen man kennt, so oft ist man Mensch“ überträgt sie leidenschaftlich auf ihre langjährigen Reiseziele Frankreich, Griechenland, Zypern, Irland und England. Ihr Talent, die Verbindung zwischen Antike und Gegenwart verständlich und anschaulich zu vermitteln, macht jede ihrer Reisen zu einem Erlebnis.

Dr. Tanja Gouda studierte Klassische Archäologie, Kunstgeschichte und Romanistik in Heidelberg, Sevilla und München. Sie nahm an archäologischen Ausgrabungen in Baden-Württemberg und in der Türkei teil, hatte mehrere Forschungsaufenthalte in Spanien und war 6 Jahre in Madrid in der Redaktion des Deutschen Archäologischen Instituts tätig. Mittlerweile arbeitet sie freiberuflich im Wissenschaftslektorat, ist Stadtführerin in München, Dozentin an der VHS, außerdem tätig am Année Philologique der LMU. Sie hält Reisevorträge und ist seit 1999 als wissenschaftliche Reiseleiterin in Europa, Nordafrika, Asien und Lateinamerika unterwegs. Nicht nur die Wissensvermittlung über Kultur und Natur, sondern auch die interkulturellen menschlichen Begegnungen liegen der Deutsch-Ägypterin besonders am Herzen.

Petra Härtl ist Diplom-Prähistorikerin und ausgebildete Fremdsprachenkorrespondentin. Sie studierte Ur- und Frühgeschichte, Anthropologie und Geologie an der Christian-Albrechts-Universität Kiel. Nach dem Studium sammelte sie Erfahrungen in der Feldarchäologie auf zahlreichen Ausgrabungen, unter anderen in Bayern und Irland. Außerdem war sie tätig als Volkshochschul-Dozentin und absolvierte eine Fortbildung zur Wildkräuterexpertin sowie ein zweijähriges Volontariat in der archäologischen Abteilung des Landesmuseums Württemberg. Seit einigen Jahren arbeitet sie als Führerin für Wanderungen zu archäologischen, geologischen und kulturwissenschaftlichen Themen, hält Vorträge und ist tätig als archäologische Reiseleitung. Für „Archäologie & Reisen“ hat sie bereits wiederholt Reisen angeboten, so nach Nordfriesland und Malta.

Seit seinem Studium der Ur-, Früh- und Kunstgeschichte sowie der Geographie ist Herr Lauer als freiberuflicher Archäologe tätig. Zu seinen vielfältigen Aktivitäten zählen zahlreiche Ausgrabungen im In- und Ausland, die Publikation archäologischer Führer sowie intensive Öffentlichkeitsarbeit mit Vorträgen und Exkursionen. 1985 gründete er die Reihe „Archäologie & Reisen“ mit außergewöhnlichen Reisen zu urgeschichtlichen Zielen. Diese speziellen Studienreisen erfreuen sich steigender Beliebtheit und die Zahl der Stammgäste wächst von Jahr zu Jahr. Weit über 50 verschiedene Exkursionen ins urgeschichtliche Europa hat er im Laufe der Zeit ausgearbeitet und erfolgreich durchgeführt. Herr Lauer führt einige unserer Archäologiereisen.

Promotion in Alter Geschichte. Ihr Tätigkeitsfeld reicht von Führungen auf der Berliner Museumsinsel und in Ausstellungen bis hin zur Erwachsenenbildung und der Leitung von Studienreisen. Das Spektrum ihrer Zielgebiete reicht von England über Syrien, Marokko, Rumänien, Israel, Äthiopien, Italien und Griechenland bis in die Türkei.

Prof. Dr. Holger Sonnabend lehrt Alte Geschichte an der Universität Stuttgart. Als Autor veröffentlichte er zahlreiche Bücher zur griechischen und römischen Geschichte. Er ist Herausgeber der Reihe „Der Archäologische Führer“, die im Verlag Philipp von Zabern erscheint. Darüber hinaus leitete er bereits viele außergewöhnliche Studienreisen in Italien, Griechenland, Spanien, Frankreich, Marokko, Syrien, Libyen, Israel, Äthiopien und in der Türkei.

Ulrich Quack studierte Geschichte, Germanistik und Skandinavistik und ist seit 1985 als Studienreiseleiter, sowie seit 1989 als Reisejournalist aktiv. Besonders am Herzen liegen ihm die skandinavischen Länder und Neuseeland. Seine Führungen sind eine ausgewogene Mischung aus Geschichte, Landschaft, Kultur und Gesellschaft und ausreichend Zeit zur Wahrnehmung individueller Interessen.

Unsere Foto-Reiseleiter

Unsere Foto-Reiseleiter sind erfahrene Profi-Fotografen mit breitem Wissen über Fauna und Flora und einem hervorragenden Auge für die besten Motive. Bei Fotoworkshops und dem gemeinsamen Besprechen der Bilder geben unsere Foto-Reiseleiter Ihre Kenntnisse weiter und tragen unterwegs mit Tipps und Tricks dazu bei, dass Ihre Reisebilder unvergesslich werden.

Gordon Below, geboren 1974 in Brandenburg, lebt und arbeitet in der Nähe von Stuttgart. Seit 2001 ist er Profifotograf mit einem eigenen Fotostudio. Die People- und Lifestyle-Fotografie ist seit 16 Jahren ein wesentlicher Schwerpunkt seines eigenen fotografischen Portfolios. Er ist als Fototrainer für verschiedene Organisationen unterwegs und gibt sein fotografisches Knowhow seit 2010 auf Workshops und Fotoreisen an Hobbyfotografen weiter. Die Devise von Gordon Below lautet: „Ein überzeugendes Bild kommt nicht von ungefähr. Es ist das Ergebnis von viel Erfahrung, hoher Motivation, Können und Einfühlungsvermögen“.

Freuen Sie sich auf fantastische Reisen mit einem echten Profi! Gordon Below trägt dafür Sorge, dass das gemeinsame Fotografieren Spaß macht – denn nur wem das Lernen Freude bereitet, der lernt schnell und spielerisch. Bei seinen Fotoreisen hetzen Sie nicht von einem Standort zum nächsten und jagen allen erdenklichen Motiven hinterher. Vielmehr haben Sie Zeit und Muße, um Land und Leute mit Ihrer Kamera ohne Hektik zu erleben und besondere Bilder zu machen, die nachhaltig sind. Während der Reise besprechen Sie nach den Abendessen gemeinsam die Bilder des Tages und es bleibt immer genügend Zeit, sich über verschiedene Themen der Fotografie auszutauschen, Fragen zu stellen, das gemeinsame Lernen zu vertiefen und ein Portfolio von einzigartigen, technisch anspruchsvollen Bildern zu erstellen. Urlaubsfotografie in einer neuen Dimension.

Fotografische Schwerpunkte sind:

  • Landschafts- und Architekturfotografie
  • Tierfotografie
  • Streetlife-Fotografie
  • Langzeitbelichtungen
  • Gelungene (Urlaubs-)Porträts
  • Blaue Stunde, available light