Klimaschutz

Schließen Sie mit uns einen Pakt für klimaneutrales Reisen.

MyClimate ist unser Partner für weltweiten Klimaschutz, lokal und global.

Klimaschutz liegt uns am Herzen – global und lokal. Bei allen Vorteilen und positiven Aspekten des Reisens müssen wir eingestehen, dass Fernreisen Ressourcen verbrauchen und Emissionen verursachen. Die Kompensation der CO²-Emissionen ist eine Möglichkeit, negative Auswirkungen zu reduzieren.

Wir möchten Sie ermutigen, Ihre durch die Flugreise entstehenden CO²-Emissionen zu kompensieren. Flugreisen belasten bekanntermaßen die Umwelt durch den Ausstoß von CO². Um diese Emission auszugleichen, können Flugpassagiere einen von den Emissionen abhängigen Klimaschutzbeitrag an die zertifizierte gemeinnützige Organisation MyClimate (www.myclimate.de) zahlen. Dieser wird verwendet, um erneuerbare Energien in Ländern auszubauen, wo es diese noch kaum gibt, also vor allem in Entwicklungsländern. Damit wird CO² eingespart, das sonst in diesen Ländern durch fossile Energien entstanden wäre. Und gleichzeitig profitieren die Menschen vor Ort, da sie häufig zum ersten Mal Zugang zu sauberer und ständig verfügbarer Energie erhalten, ein Muss für Bildung und Chancengleichheit. Dem Klima ist es gleich, wie und wo es geschützt wird. Hauptsache, es passiert.

Mit den Projekten betreibt MyClimate weltweit messbaren Klimaschutz und eine nachhaltige Entwicklung voran. Die Projekte decken die Bereiche Abfallmanagement und Kompost, Biogas, Biomasse, effiziente Kocher, Energieeffizienz, Landnutzung und Wald, Solarenergie, Wasser (reinigen & sparen), Wasserkraft und Windenenergie ab.

Ein Beispiel: Um die CO²-Emissionen für einen Flug von Frankfurt nach Namibia und zurück zu kompensieren, kostet Sie dies 63,- Euro pro Person.

Der Klimarechner: Berechnen – Kompensieren – Bezahlen

https://germany.myclimate.org/de/flight_calculators/new

Erfahren Sie mehr über die Projekte von MyClimate:  https://de.myclimate.org/de/informieren/klimaschutzprojekte/

Hier ein typisches Projekt aus Nepal, das den Menschen hilft und gleichzeitig zum Klimaschutz beiträgt:  https://de.myclimate.org/de/informieren/klimaschutzprojekte/detail-klimaschutzprojekte/nepal-biogas-7119-b/

Wie setzen wir dies für Sie um?

Bei Individualreisen erhalten Sie bereits mit Ihrem Reiseangebot einen konkreten Preis für die CO²-Kompensation Ihrer Flüge. Sie entscheiden ganz allein mit der Reisebuchung (Reiseanmeldung), ob Sie dies annehmen oder nicht. Wir setzen dies dann ohne weiteren Aufwand für Sie um.

Bei Gruppenreisen, Katalogreisen und Sondergruppenreisen erhalten Sie mit der Reisebestätigung das Angebot zur Kompensation der durch Flüge verursachten CO²- Emissionen. Wir setzen dies dann ohne weiteren Aufwand für Sie um.

Unser weiteres Engagement beim Klimaschutz forcieren wir gemeinsam mit der Dresdner Stiftung Wilderness International (www.wilderness-international.org). Gemeinsam schützen wir ursprüngliche, unberührte und wilde Natur im Regenwald des Toba Valley, dem Grizzlybären-Tal in Westkanada – eindrücklich, wild, nachhaltig.

Dieses Jahr kauft Karawane 30.000 m² Regenwald. Dadurch werden etwa 3,126 Millionen Kilogramm CO² in Biomasse gebunden. Der Kauf der Regenwaldflächen durch “Wilderness International Deutschland” und “Wilderness International Canada” erfolgt mit Grundbucheintrag und garantiert den langfristigen Naturschutz. Unsere Unterstützung sichert den ökologisch gesunden und unberührten Charakter des Gebietes für zukünftige Generationen. Dies hilft zudem, den Klimawandel aufzuhalten, denn Jahrtausende alte Bäume sind gigantische Kohlenstoffspeicher. Die Naturschutzprojekte führt Wilderness International in Kooperation mit den kanadischen First Nations Ureinwohnern durch. So stellen wir gemeinsam sicher, dass unser Projekt partnerschaftlich und im Sinne der lokalen Bevölkerung durchgeführt wird. Mit unserem Engagement übernehmen wir Verantwortung für die Bewahrung unserer Erde. Daraus ergeben sich für Sie keinerlei rechtliche Verpflichtungen. Wilderness International kauft und verwaltet die Naturschutzflächen.

Warum schützen wir Urwälder im Industrieland Kanada? Jahrtausendealte Bäume brauchen unseren Schutz, egal wo sie zu Hause sind. Urwaldschutz ist ein internationales Anliegen. Im Gegensatz zu vielen tropischen Ländern ist unser Naturschutzprojekt mittels Landkaufs in Kanada rechtssicher und garantiert von Dauer. Auch wenn es sich bei Kanada um ein reiches Land handelt, ist es aus dem Kyoto-Protokoll ausgetreten und hat derzeit 80% seiner Küstenregenwälder an Forstkonzerne zur Abholzung verpachtet. Durch den Grundbucheintrag wird der von uns gekaufte Regenwald davon nicht betroffen sein.

Karawane arbeitet zusammen mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern daran, den eigenen ökologischen Fußabdruck (Ecological Footprint) durch eine Reihe von Maßnahmen weiter zu verbessern und schließlich, so dies möglich ist, CO² neutral und nachhaltig zu wirtschaften und zu arbeiten.

  • Unser Unternehmen kompensiert die eigenen Geschäftsreisen durch Kompensationszahlungen an MyClimate.
  • Wir verzichten konsequent auf nicht notwendige innerdeutsche Kurzstreckenflüge und bevorzugen die Deutsche Bahn.
  • Wir fördern für unsere Mitarbeiter das Fahrrad und die Nutzung des Öffentlichen Nahverkehrs
  • Wir haben unseren Stromanbieter nach Ökostrom-Aspekten ausgewählt.
  • 2018 wurde das Bürogebäude mit modernsten Isolierglasfenstern renoviert.

Neben den genannten Klimaschutzorganisationen Wilderness International und MyClimate fördern wir soziale Projekte und Einrichtungen, wie die Stiftung STAY (www.stay-stiftung.org), die Kindernothilfe e.V. (www.kindernothilfe.de), World Bicycle Relief (www.worldbicyclerelief.org) und auf lokaler Ebene die Diakonie Karlshöhe Ludwigsburg (www.karlshoehe.de).