Südafrika, das Regenbogenland17 Tage Rundreise durch bekannte und weniger bekannte Gebiete Südafrikas ab Johannesburg bis Kapstadt

Merken
Drucken
Zu Fuß unterwegs
Am Kap der Guten Hoffnung
An der Panorama Route
In den Drakensbergen
Atemberaubendes Panorama
Blick auf den Tafelberg
Giraffen im Krüger Nationalpark
Zebras im Krüger Nationalpark
Rund um Lotheni in den Drakensberge
Reges Treiben im Addo Elephant NP
Pinguine am Boulders Beach
Im Cape Point Nature Reserve
Blick über die Bucht nach Kapstadt
Preise pro Person in Euro bei Belegung mit Pers.12
01.09.2018 - 31.10.2018 2018 03.11., 10.11., ... Anfrage Merkliste2.6702.130
01.11.2018 - 31.12.2018 2018 03.11., 10.11., ... Anfrage Merkliste2.6702.130
01.01.2019 - 31.12.2019 2018 03.11., 10.11., ... Anfrage Merkliste2.8702.240
Optionale Zuschläge
Flughafentransfer p.P. und Strecke38
Verlängerungsnacht Road Lodge Rivonia, Johannesburg, DZ p.P. ohne Frühstück39
Verlängerungsnacht Road Lodge Rivonia, Johannesburg, EZ p.P. ohne Frühstück77
Webcode: B - 94016
Individuell verfügbar, bitte anfragen!

Auf einen Blick

  • 17 Tage geführte Rundreise
  • ab Johannesburg bis Kapstadt
  • Kleingruppenreise min. 4, max. 12 Personen
  • garantierte & deutschsprechende Abfahrten

Hinweise

Gepäckbegrenzung 12 kg p.P. in einer weichen Tasche. Einige Mahlzeiten werden gemeinsam am Truck zubereitet und eingenommen. Zu anderen Terminen auch als Campingreise buchbar. Alleinreisende können sich ein Doppelzimmer mit einem anderen Teilnehmer gleichen Geschlechts ohne Einzelzimmerzuschlag teilen.

Eingeschlossene Leistungen

Rundreise im Minibus / Safari-Fahrzeug; Übernachtungen (2 Nächte mit sanitärer Gemeinschaftseinrichtungen); Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen/Picknick, A= Abendessen); Wildreservat-/Nationalparkgebühren; englischsprechende Reiseleitung, wenn nicht anders angegeben.

Nicht eingeschlossen

persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder, optionale Ausflüge und nicht erwähnte Mahlzeiten.
Bekommen Sie einen umfassenden Überblick über Südafrika und seine Nationalparks. In einer kleinen Gruppe Gleichgesinnter erleben Sie den Krüger Nationalpark, das kleine Königreich Eswatini, die Heimat der Zulu, das Wanderparadies Drakensberge, die weitgehend unberührte Wild Coast und den Garten Südafrikas - die Garden Route. Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung und deren Kultur sowie leichte Wanderungen bringen Ihnen das Land und seine Bewohner näher.
Teilnehmer
min. 4, falls nicht anders angegeben (bis 8 Wochen vor Reisebeginn), max. 12 Pers.
Reiseverlauf(Änderungen vorbehalten)
1. Tag
Johannesburg - Krüger Nationalpark (Start: 6.30 Uhr; M/A).
Nach einer kurzen Tourbesprechung verlassen Sie Johannesburg. Eine Vorübernachtung in Johannesburg ist zwingend notwendig. Nachmittags Fotostopp am Aussichtspunkt God’s Window und bei den Three Rondavels bevor es zur Lodge vor den Tore des Krüger Nationalparks geht.
2 Ü: uKuwa Safari Lodge o.ä.
2. Tag
Krüger Nationalpark (F/M/A).
Sie brechen früh auf zur ganztägigen Pirschfahrt im Safari-Truck durch den Krüger Nationalpark. Auf der Suche nach den großen und kleinen Bewohnern des Parks halten Sie an verschiedenen Wasserlöchern, halten Sie die Kamera bereit.
3. Tag
Krüger Nationalpark (F/M/A).
Bevor es zurück in den Krüger Nationalpark geht erkunden Sie den Busch zu Fuß bei einem kurzen Spaziergang, erleben Sie das Erwachen des afrikanischen Buschs. Anschließend erneute Pirschfahrt im Nationalpark zum Rastcamp. Die heißere Mittagszeit verbringen Sie im Camp. Am späten Nachmittag erfolgt eine weitere Pirschfahrt. Der Krüger Nationalpark ist das größte Naturreservat Südafrikas und darf sich rühmen, die weltweit größte Artenvielfalt zu besitzen, sowie 16 verschiedene Ökosysteme.
Ü: Lower Sabie Restcamp o.ä.
4. Tag
Krüger Nationalpark - Malolotja Nature Reserve (F/M/A).
Letzte Tierbeobachtungen auf dem Weg aus dem Nationalpark über die Grenze nach Eswatini (einst Swaziland). Das in den Bergen gelegene Reservat bietet eine vielfältige Landschaft. Am Nachmittag unternehmen Sie eine geführte Wanderung.
Ü: Hawane Resort o.ä.
5. Tag
Malolotja Nature Reserve - Zululand (F/M/A).
In der Hauptstadt Mbabane besuchen Sie morgens den Markt und haben Gelegenheit Kunsthandwerk und Souvenirs zu erstehen. Zurück in Südafrika machen Sie sich auf den Weg zur Lodge im Ukuwela Wildschutzreservat, wo ein einheimischer Führer Sie mit auf einen Spaziergang durch das Buschfeld und die Flussebene, um Vögel und Wild zu finden. Nyalas, Nilpferde sowie der geheimnisvolle Leopard sind hier zuhause.
2 Ü: Zululand Lodge o.ä.
6. Tag
Zululand (F/M/A).
Ausflug zum nahe gelegenen Hluhluwe Game Reserve, einem großen Schutzgebiet für Nashörner. Anschließend Besuch eines Zulu Dorfes, hier erfahren Sie von einem örtlichen Führer alles über die Kultur des größten Stammes dieser Region.
7. Tag
Zululand - Drakensberge (F/M/A).
Quer durch das Zululand, vorbei an kleinen Dörfern mit den typischen Rundhütten, geht es in die majestätischen Drakensberge. Die 200 km lange Bergkette ist ein UNESCO Weltkulturerbe.
2 Ü: Lotheni Restcamp o.ä.
8. Tag
Drakensberge (F/M/A).
Morgens und nachmittags entdecken Sie auf markierten Wanderwegen entlang kleiner Bachläufe die Schönheit dieser Bergwelt und können gewaltige Ausblicke genießen.
9. Tag
Drakensberge - Kei Mouth (F/M/A).
Unterwegs machen Sie Halt in Qunu, der Heimatstadt und letzten Ruhestätte Nelson Mandelas. Die Wild Coast ist noch ein weitgehend unberührtes Naturparadies, mit dramatisch schönen und wild anmutenden Küstenabschnitten und ursprünglichen Waldgebieten.
2 Ü: Benmore Lodge o.ä.
10. Tag
Kei Mouth (F/M/A).
Der Tag steht zur freien Verfügung. Entdecken Sie die Umgebung auf eigene Faust oder entspannen Sie am endlosen und einsamen Sandstrand.
11. Tag
Kei Mouth - Addo Elephant NP (F/A).
Eine lange Tagesetappe bis zum Addo Elephant Nationalpark steht heute an. Der Park wurde bereits 1931 gegründet, um die letzten 11 noch in dieser Region lebenden Elefanten zu schützen. Heute tummeln sich mehr als 600 der gemütlichen Dickhäuter in dem Reservat. Daneben bietet der Park hervorragende Möglichkeiten weitere Tiere zu beobachten. Am späten Nachmittag gehen Sie auf Pirschfahrt.
Ü: Addo Restcamp o.ä.
12. Tag
Addo Elephant NP - Knysna (F/M).
Noch eine letzte Pirschfahrt im Safari-Truck, bevor es weiter an die Garden Route geht. Die Unterkunft ist zentral gelegen, so dass Sie den Ort zu Fuß erkunden können.
2 Ü: Lagoona Inn o.ä
13. Tag
Knysna (F).
Sie unternehmen einen Tagesausflug zur Mündung des Storms River, wo Sie entlang einer Schlucht und der wilden Felsenküste wandern. Der Tsitsikamma Nationalpark erstreckt sich über mehr als 80 km entlang der Küste und beeindruckt Besucher mit traumhaften Landschaften.
14. Tag
Knysna - Hermanus (F/M).
Von Juni- November tummeln sich in der Bucht von Hermanus unzählige Wale mit ihren Kälbern. Je nach Jahreszeit entweder Wanderung entlang des Klippenwanderweges, oder durch das Fernkloof Nature Reserve.
Ü: Chesham House o.ä.
15. Tag
Hermanus - Kapstadt (F).
Auf dem Weg nach Kapstadt fahren Sie durch Stellenbosch, Südafrikas weltberühmter Weinanbauregion, wo Sie eine Kellerei besichtigen und optional eine Weinprobe machen können.
2 Ü: Sweetest Gästehaus.
16. Tag
Kapstadt (F).
Ganztägiger Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung. Unterwegs Stopp bei den Pinguinen in Boulder´s Beach. Am Abend bietet sich die Victoria & Alfred Waterfront für einen Bummel an.
17. Tag
Kapstadt (F; Ende: 18.00 Uhr).
Heute morgen besteigen Sie den Tafelberg, es bieten sich herrliche Ausblicke über die Stadt und die umliegenden Vororte. Nachmittags Bummel durch die Stadt.
Stornobedingungen
Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt bis 42 Tage 20%; 41-14 Tage 60%; 13-0 Tage 90%.
0.00 EUR