Höhepunkte Western Cape6 Tage ab/bis Kapstadt

Merken
Drucken
Franschhoeks Weinberge
Stellenbosch Weinberge
Knysna Lagune
Knysna Lagune
Hängebrücke über dem Storms River
Unterwegs zum Big Tree
Preise pro Person in Euro bei Belegung mit Pers.12
2-3 Teilnehmer
01.09.2018 - 31.10.2018 täglich
Anfrage Merkliste1.9771.719
01.11.2018 - 31.10.2019 täglich
Anfrage Merkliste2.2471.946
4-6 Teilnehmer
01.09.2018 - 31.10.2018 täglich
Anfrage Merkliste1.6081.377
01.11.2018 - 31.10.2019 täglich
Anfrage Merkliste1.7271.426
Webcode: B - 299
Individuell verfügbar, bitte anfragen!

Auf einen Blick

  • 6 Tage geführte Privatreise ab/bis Kapstadt
  • deutschsprechende Reiseleitung
  • tägliche Abfahrten

Eingeschlossene Leistungen

Transport im klimatisierten Fahrzeug, deutschsprechende Reiseleitung/Fahrer, Übernachtung, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen

persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder und sonstige nicht erwähnte Mahlzeiten und Leistungen.

Hinweise

In den Weihnachtsferien können Zuschläge anfallen.
Das Western Cape ist eingerahmt von zwei Ozeanen und bietet eine schier unerschöpfliche Fülle an attraktiven Reisezielen. Knysna ist das touristische Zentrum der Garden Route. Es liegt eingebettet zwischen Wäldern, Bergen und dem Meer an der großen Knysna Lagune und bietet ein fast unüberschaubares Freizeitangebot. Im Hinterland, in der kleinen Karoo, in Oudtshoorn, finden Sie in einer gänzlich anderen Landschaft die Heimat der Strauße, der größte, aber flugunfähige Vogel.
Reiseverlauf(Änderungen vorbehalten)
1. Tag
Kapstadt - Arniston (Start: 8:30 Uhr; M).
Über Somerset West und Kleinmond fahren Sie entlang der wunderschönen Küste zum Badeort Hermanus. In der Walsaison ist die Bucht Kinderstube für unzählige Wale und die Beobachtungen vom Uferwanderweg sind einmalig. Anschließend erwartet Sie in Cape Agulhas der südlichste Punkt Afrikas - den viele Reisende fälschlicherweise am Kap der Guten Hoffnung vermuten. Im malerischen Dorf Arniston, auch Waenhuiskrans genannt, befindet sich am Ufer eine Höhle, die der Erzählung nach so groß ist, dass sie bei Ebbe mehreren Ochsenwagen Zuflucht bieten kann.
Ü: Arniston Hotel.
2. Tag
Arniston - Knysna (F/A).
Durch das Hinterland der Garden Route über den kleinen, historischen Ort Swellendam erreicht man Knysna. Hier können Sie am Nachmittag nach Herzenslust den Ort entdecken. Unweit der Knysna Heads, auf Leisure Isle, oder im benachbarten Brenton-on-Sea finden Sie wunderschöne Badestrände, wo man herrlich entspannen und baden kann. Unter dem Motto: Knysna kulinarisch erleben, gibt es zwei Tipps. Die südafrikanische Brauerei Mitchell´s braut unweit der Innenstadt und bietet täglich, außer sonntags, die Verkostung der hauseigenen Biere im Schankraum an. Knysna ist berühmt für seine Austernzucht, nirgendwo sonst sind sie fangfrischer zu genießen.
3 Ü: Leisure Isle Lodge.
3. Tag
Knysna (F/M).
Am Morgen geht es mit der Fähre in das Featherbed Naturreservat und mit dem Unimog hinauf auf den höchsten Punkt des Western Heads. Unter kundiger Führung unternehmen Sie eine kurze Wanderung entlang des Bushbuck Trails (2,2 km) wieder hinunter an die Küstenlinie und erfahren viel Interessantes über die hiesige Fauna und Flora. Außerdem steht noch ein Ausflug ins benachbarte Plettenberg Bay mit einem Bummel durch den Ort auf dem Programm. Den Abend können Sie gemütlich z.B. an der Knysna Waterfront mit Blick auf die Lagune ausklingen lassen.
4. Tag
Knysna (F).
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie die Lagunenstadt und ihre Umgebung.
5. Tag
Knysna - Oudtshoorn (F/M/A).
Über den majestätischen Outeniqua Pass führt die Fahrt nach Oudtshoorn, in das ehemalige Reich der Federbarone. Der Glanz ist mittlerweile verblasst, aber das Hauptaugenmerk liegt immer noch auf der Zucht der großen flugunfähigen Vögel. Bei einer Führung auf einer Straußenfarm bekommen Sie alles Wissenswerte über den größten Vogel der Welt gezeigt. Anschließend besichtigen Sie die Geparden- und Krokodilfarm sowie die Cango Tropfsteinhöhlen.
Ü: La Plume Guest House.
6. Tag
Oudtshoorn - Kapstadt (F/M).
Während der Sommermonate Fahrt über den spektakulären Swartberg Pass, welcher Kleine und Große Karoo verbindet, nach Matjiesfontein. Hinter jeder Biegung erwartet Sie ein anderes herrliches Panorama. Im Winter ist der Pass oft nicht befahrbar dann geht die Strecke über Prince Albert. Matjiesfontein ist ein kleines Örtchen im viktorianischen Stil, das bereits in den 1970er zum Nationaldenkmal ernannt wurde. Die Zeit scheint hier ein wenig stehen geblieben zu sein. Am Nachmittag erfolgt die Weiterfahrt nach Kapstadt, wo die Reise endet.
Teilnehmer
min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn), max. 6 Pers.
0.00 EUR