Willkommen in Kuba, einem Land der Kontraste. Reisen in Kuba sind unvergessliche Erfahrungen aus einer Mischung aus Vergangenheit und Gegenwart und auch Zuversicht, was die Zukunft betrifft. Keine andere Karibikinsel bietet außerdem eine derart faszinierenden Mix aus Natur, Kultur und Badevergnügen.

  • Rhythmus und Lebensfreude pur - in den Städten, auf den Dörfern und am Strand.
  • Verbinden Sie eine Reise durch die bewegte Geschichte des Inselstaates mit Entdeckungen in der faszinierenden Natur und einem entspannten Aufenthalt am Strand.
  • Fahren Sie in einem typischen Oldtimer durch die Straßen von Panama und machen Sie Halt bei einer Zigarrenfabrik.
  • Wandern Sie ab Trinidad zu einem entlegenen Wasserfall und nehmen Sie ein Bad inmitten der herrlichen Natur.
  • Relaxen und Schnorcheln Sie an den wundervollen Stränden und erkunden Sie vor der Küste Santa Lucias zum Beispiel ein Korallenriff – Schiffswrack inklusive.

Kuba intensiv in einer Kleingruppe erleben
Auf dieser Rundreise für Jung und Alt erleben Sie das bunte, vielseitige Kuba und sind ganz nah am kubanischen Alltag: Lassen Sie sich bei...
 
Nächster Termin: 26.11.2018
Merken
ab € 1.220,-

15 Tage - Kleingruppenreise durch die Insel mit all ihren Facetten.
Eine abwechslungsreiche Reise für Gäste, die sich etwas mehr Zeit nehmen wollen, um die ganze Insel mit all ihren Facetten kennenzulernen....
 
Nächster Termin: 26.11.2018
Merken
ab € 2.690,-

Natur, Kolonialstädte und Erholung
Diese bilderhafte Reise bietet einen perfekten Überblick der gesamten Insel – nicht zu lang und nicht zu kurz, mit allen relevanten...
 
Nächster Termin: 29.11.2018
Merken
ab € 1.690,-

Stadt - Land - Strand
Die kurze Rundreise bietet eine harmonische Kombination zwischen kulturellen Höhepunkten und den schönsten Naturregionen Westkubas. Das...
 
Nächster Termin: 19.11.2018
Merken
ab € 860,-

Kleingruppenreise durch das authentische Kuba
Auf dieser besonders konzipierten Rundreise werden Sie zum einen authentische Eindrücke von Kuba, seinen Einwohnern und deren Alltag...
 
Nächster Termin: 24.11.2018
Merken
ab € 2.050,-

Kleingruppenreise durch den Westen Kubas
Eine abwechslungsreiche Rundreise, um das traditionelle Kuba kennen zu lernen. Die Reise beinhaltet die schönsten Naturregionen des...
 
Nächster Termin: 22.12.2018
Merken
ab € 1.080,-

Kuba hautnah
Eine besondere Rundreise um authentische Eindrücke der Insel zu bekommen. Erkunden Sie Kuba mit allen Höhepunkten und Sehenswürdigkeiten...
 
Merken
ab € 1.290,-

Mietwagenrundreise quer durch Kuba
Auf dieser Mietwagenrundreise lernen Sie die gesamte Insel von West nach Ost kennen. Erkunden Sie zuerst die lebhafte Stadt Havanna, bevor...
 
Nächster Termin: 01.05.2019
Merken
ab € 1.340,-

Kuba Einreise

Benötigt wird ein min. noch 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültiger Reisepass sowie eine Touristenkarte.

Kuba Klima

Es herrscht ganzjährig heißes, subtropisches Klima, das durch stetige Winde jedoch gemildert wird.

Beste Reisezeit Kuba

Die beste Reisezeit für Kuba ist in den Monaten von November bis April.

Kuba Sprache

Die Landessprache ist Spanisch. In den Städten wird teilweise Englisch verstanden und gesprochen.

Kuba Währung

Als Währung gibt es den Peso und Peso Convertible. Kreditkarten deutscher Bankinstitute werden idR. zur Bezahlung akzeptiert.

Kuba Ortszeit

Die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Kuba beträgt ganzjährig – 6 Std.

Unterkünfte

Der kubanische Standard entspricht noch nicht immer den europäischen Verhältnissen, wir haben aber versucht, die bestmöglichen Hotels mit Flair während unserer Reisen zu buchen.

Straßen und Transportmittel

Das Straßennetz Kubas umfasst ca. 61.000 km, wovon jedoch nur ca. 30.000 km asphaltiert sind. Die großen Fernstraßen sind in gutem Zustand, einige Wege sind jedoch immer noch ziemlich schlecht.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass weder die örtliche Agentur noch der Reiseleiter für im Fahrzeug zurückgelassenes Handgepäck während der Übernachtungen oder bei Besichtigungen haftet. Auch eine abgeschlossene Reisegepäckversicherung deckt ggf. nur Sachschäden. Sie erstattet kein Bargeld, Wertgegenstände in der Regel nur teilweise und übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch Diebstahl von Reiseschecks oder Kreditkarten entstehen.

 

 

Für die Einreise nach Kuba benötigen deutsche, schweizerische und österreichische Staatsbürger einen mindestens noch 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültigen Reisepass sowie eine Touristenkarte. Die Touristenkarte werden wir Ihnen mit den Reiseunterlagen ca. 10-14 Tage zukommen lassen. Die Gebühren für die Touristenkarte betragen derzeit Euro 22,-- pro Person und sind im Reisepreis enthalten. Am 16. Februar 2010 hat die kubanische Regierung festgelegt, dass alle nach Kuba einreisenden Ausländer und ständig im Ausland lebenden Kubaner bei der Einreise nach Kuba eine private Krankenversicherungspolice (nicht von US-amerikanischen Versicherungen) vorweisen müssen. Um dieser Anforderung gerecht zu werden, muss jeder Reisende über eine Reiseversicherung, die eine medizinische Behandlung in Kuba einschließt oder über eine Krankenversicherung verfügen, die die Behandlungskosten in Kuba übernimmt. Bitte führen Sie eine Bestätigung über Ihre Krankenversicherung im Handgepäck mit sich, da diese eventuell bei der Einreise verlangt wird. Idealerweise in englischer oder spanischer Sprache. Für die Ausreise aus Kuba ist keine Ausreiseteuer mehr fällig. Die Rückbestätigung des Fluges nach Europa ist bei Linienflügen nicht nötig, dafür sollte man rechtzeitig (wir empfehlen 3 Stunden) vor planmässigem Abflug am Flughafen sein. Empfehlung: Falls Sie nicht alle Ihre CUC bei Käufen im eher dürftig ausgestatteten Duty Free Bereich verwenden möchten, tauschen Sie die Landeswährung spätestens an den Bankschaltern in der Haupthalle (vor der Passkontrolle) zurück. Der Wechselschalter im Duty-Free Bereich ist nicht immer geöffnet. Ausserhalb Kubas ist das kubanische Geld nicht konvertierbar und die Ausfuhr von mehr als 200 CUC ist nicht gestattet. Im Duty Free Bereich ist neben CUC auch die Zahlung mit EUR und Kreditkarte (ausser US-amerikanischen) möglich, allerdings zu einem ungünstigeren Wechselkurs.

 

Nach Ihrer Ankunft in Havanna

Der innere und äußere Flughafenbereich in Havanna ist sehr sicher, auch wenn Ihnen beim Verlassen des Zollbereiches alles etwas hektisch vorkommen mag. Rechnen Sie nach der Landung mit 1–2 Stunden Wartezeit (je nach Saison und Flugaufkommen), da vor allem in der Hochsaison Engpässe bei der Abfertigung an der Gepäckausgabe und im Zollbereich entstehen. Im Zollbereich gibt es (nicht immer ausreichende) Gepäckwagen, die Sie bis zum Parkplatz durchschieben können. Beim Rückflug ist ein Gepäckwagen nicht unbedingt nötig, da die Busse nahe am Eingang zum Check-In halten. Wir empfehlen Individualgästen schon am Ausgang des Flughafens an den dortigen Geldwechsel-Schaltern einen ausreichenden Betrag für 1-2 Tage (z.B. 200 €) in Landeswährung (CUC) zu wechseln. Ansonsten ist dies meist auch im Hotel möglich. Bei Gruppen empfehlen wir, dass nur der Tourleader oder eine andere Vertrauensperson für die gesamte Gruppe am Flughafen ausreichend Geld für die erste Nacht wechselt. Falls Sie einen Transfer über Caribbean Tours gebucht haben, steht unser Guide am Ausgang des Zollbereiches mit einem Schild auf dem Ihr Name, das Hotel und der Reiseveranstalter steht. Die Mietwagenschalter befinden sich in der Ankunftshalle (Rex, Terminal 3) oder ausserhalb der Ankunftshalle (Terminal 2 und Via Rent a Car, Terminal 3). Es ist auch möglich selbst ein Taxi nach Havanna zu nehmen, wobei hier natürlich das Risiko besteht, dass alle Taxis belegt sind. Ein Taxi sollte zwischen 25-35 CUC kosten. Nach Varadero liegen die Preise kaum unter 100 CUC.

Nach Ihrer Ankunft in Varadero

Bei Ankunft am Flughafen Varadero können Sie noch im Zollbereich (kurz vor den Gepäckbändern) einen kostenlosen Gepäckwagen bis zum Busparkplatz mitnehmen. Beim Rückflug hält der Bus direkt vor dem Terminal, sodass kein Gepäckwagen nötig ist.

Wir bitten Sie, sich spätestens 2 Stunden vor Abflug am Schalter der gebuchten Fluggesellschaft Ihres Ausgangsflughafens einzufinden und Ihr Gepäck bis Havanna oder Ihrem Zielflughafen in Kuba abfertigen zu lassen. Die Freigepäckgrenze in der Economy-Class beträgt pro Person je nach Airline 20 – 23 kg. Zusätzlich können Sie noch folgende Gegenstände kostenlos als Handgepäck mitnehmen: 1 Tasche 5 - 8 kg Gewicht (die Maße sollten 55x40x20 cm nicht überschreiten, damit sie noch in die verschließbaren Stauräume über den Sitzen gelegt werden kann), 1 Mantel, 1 Handtasche, 1 Regenschirm oder Spazierstock, 1 kleine Kamera, 1 Fernglas, eine angemessene Menge Reiselektüre. Bitte beachten Sie, dass spitze oder scharfe Gegenstände wie Nagelschere, Taschenmesser oder auch Rasierklingen nicht mehr im Handgepäck befördert werden dürfen. Auf allen Flügen dürfen Flüssigkeiten nur noch in geringen Mengen mitgenommen werden: Alle Behältnisse bis max. 100 ml Fassungsvermögen müssen in einem transparenten, wiederverschließbaren, vollständig verschlossenem 1-Liter-Beutel verpackt sein. Es ist ein Beutel pro Fluggast erlaubt. Medikamente und Spezialnahrung (z.B. Babynahrung), die während des Fluges an Bord benötigt werden, können außerhalb des Plastikbeutels transportiert werden. Diese Dinge geben Sie bitte in Ihr großes, aufzugebendes Gepäck.

Wer auf Sicherheit wert legt, sollte sich wie in jedem fremden Land verhalten und die allgemeinen Sicherheitshinweise beachten. So gehören z.B. Wertsachen in den Hotelsafe und nicht auf das Zimmer. Schmuck lässt man am besten zu Hause. Um größeren Problemen beim Verlust Ihres Flugscheins, Passes oder Visums vorzubeugen, empfehlen wir Ihnen hiervon Kopien anzufertigen und diese getrennt aufzubewahren. Wir empfehlen dringend den Abschluss einer umfassenden Reiseversicherung.

Die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Kuba beträgt ganzjährig – 6 Std.

Zurzeit sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bitte achten Sie jedoch darauf, dass Ihre für Europa empfohlene Grundimmunisierung gegen Tetanus, Polio und Diphtherie aktiv ist. Außerdem raten wir Ihnen, Impfungen gegen Hepatitis A & B und Typhus vorzunehmen. Kuba ist kein Malaria-Gebiet. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Abreise bei Ihrem Hausarzt oder dem Tropeninstitut nach den aktuellen Empfehlungen. Zika-Virus-Infektion: In der Region wird aktuell eine Zunahme von durch Mücken übertragbaren Zika-Virus-Infektionen beobachtet, die klinisch ähnlich wie Dengue-Fieber verlaufen, allerdings für ungeborene Kinder eine Gefahr darstellen können. Eine Impfung, eine Chemoprophylaxe oder eine spezifische Therapie stehen absehbar nicht zur Verfügung. Das Auswärtige Amt empfiehlt daher Schwangeren (in Abstimmung mit der Deutschen Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit (DTG) und dem Robert-Koch-Institut) von vermeidbaren Reisen in ZIKA-Virus-Ausbruchsgebiete abzusehen, da das Risiko frühkindlicher Fehlbildungen bei einer Infektion der Frau derzeit nicht ausgeschlossen werden kann. Bei unvermeidbaren Reisen muss auf eine ganztägige konsequente Anwendung persönlicher Schutzmaß-nahmen zur Vermeidung von Mückenstichen geachtet werden, siehe auch: www.auswaertiges-amt.de/cae/servlet/contentblob/726576/publicationFile/212974/ExpositionsprophylaxeInsektenstiche.pdf. Weitere Informationen zur Zika-Virus-Infektion finden Sie auf den Merkblättern des Gesundheitsdienstes des Auswärtigen Amts (www.auswaertiges-amt.de/cae/servlet/contentblob/722280/publicationFile/212104/Zika-Virus.pdf) sowie des Robert-Koch-Institutes www.rki.de/). Persönliche Medikamente sollten Sie bitte in ausreichender Menge von zu Hause mitnehmen. Außerdem raten wir Ihnen, sich vom Ihrem Arzt / Apotheker eine gut ausgestattete Reiseapotheke zusammenstellen zu lassen.

In Kuba gibt es zwei Währungen: Den Peso Convertible (CUC) und den Peso Cubano (CUP, oder auch MN = Moneda Nacional). Als Tourist brauchen Sie vor allem den Peso Convertible. Wir empfehlen Ihnen 2 - 5 CUC in CUP zu wechseln, falls Sie auf dem Markt oder auf der Straße Früchte oder eine „Peso-Pizza“ (10 CUP) kaufen oder ein Kollektivtaxi nutzen wollen. Leider ist der Unterschied der CUC- und CUP-Geldscheine nicht sehr offensichtlich, jedoch können Sie sich merken, dass auf dem Peso Convertible Sehenswürdigkeiten und Monumente abgebildet sind, während der Peso Cubano weniger bunt ist und Persönlichkeiten der kubanischen Revolution abbildet.

EUR und CHF werden von Wechselstuben (Cadecas), Hotels und Banken problemlos zum gültigen Tageskurs in CUC gewechselt. Pesos Cubanos erhält man in der Cadeca (1 Peso Convertible = 24 Pesos Cubanos). Die Mitnahme von USD ist nicht empfehlenswert, da beim Bargeld- Umtausch von USD in CUC zusätzlich eine Gebühr von 10% erhoben wird. Wir empfehlen beim Erwerb des Peso Convertible (CUC) möglichst kleine Scheine zu verlangen, weil 50er oder 100er außerhalb der Hotels oft nicht gewechselt werden können und zudem meist auch der Pass gezeigt werden muss und die Nummer der Scheine notiert wird. Am besten sind 5er, 10er und 20er, dazu einige Dutzend 1 CUC Scheine oder 1 CUC Münzen (auch Cents), die man vor allem außerhalb der Hotels für Trinkgelder etc. immer wieder benötigt.

Der CUC ist keine reine Touristenwährung! In Supermärkten, Restaurants und Bars, in welchen Produkte, Importwaren und Leistungen in CUC erhältlich sind müssen auch die Kubaner die gleiche Summe in CUC bezahlen. Meist sind die Produkte, die man für CUC erhält, jedoch von deutlich höherer Qualität. Achtung: Bitte lassen Sie sich nie auf einen Schwarztausch außerhalb der offiziellen Wechselstuben, Hotels oder Banken ein, da dies illegal ist und die Gefahr dabei groß ist, betrogen zu werden.

Der Peso Convertible (CUC) kann vor der Ausreise wieder in EUR und CHF (zum offiziellen Tageskurs) am Flughafen zurückgetauscht werden. Außerhalb Kubas ist der Peso Convertible wertlos und kann nicht in andere Währungen gewechselt werden. Der Rücktausch sollte möglichst in der Haupthalle noch vor der Passkontrolle (Immigration) erfolgen, denn die kleinen Wechselschalter im nachfolgenden Duty-Free Bereich der Flughäfen sind nicht immer geöffnet.

Kreditkarten

Im Allgemeinen ist Kuba ein Bargeld-Land. Kreditkarten werden zumeist nur in Hotels und einigen wenigen Restaurants akzeptiert. Daher immer genügend Bargeld mitführen. Dies gilt besonders bei Reisen außerhalb Havannas. Mittlerweile kann an den meisten Bankautomaten mit gängigen Kreditkarten Geld abgehoben werden, jedoch werden grundsätzlich keine amerikanischen Kreditkarten (z.B. American Express, Diners) akzeptiert und auch keine Kreditkarten, die über amerikanische Banken (z.B. Citybank) abgerechnet werden. Auch an den Bankschaltern und Wechselstuben kann über die Kreditkarte unter Vorlage des Passes Bargeld ausgezahlt werden lassen (Cash in Advance). Bitte beachten Sie, dass bei Geldabhebung bzw. Bezahlung mittels Kreditkarte jeweils eine Service-Kommission von 3-4% anfällt. Die zusätzlichen Auslandseinsatzgebühren mancher Kreditkartenfirmen (meist 1,5%-2,5% des Abrechnungsbetrages) müssen noch dazugerechnet werden. Zur Sicherheit empfehlen wir, vorgängig beim Kreditkarteninstitut abzuklären, ob die Kreditkarte in Kuba akzeptiert wird.

Hinweis: Für Kreditkartenzahlungen an Caribbean Tours vor Ort im Büro in Havanna fällt eine zusätzliche Gebühr von 6,5% an.

Die Landessprache ist Spanisch. In den Städten wird teilweise Englisch verstanden und gesprochen.

Auf Kuba herrscht ganzjährig heißes, subtropisches Klima, das durch stetige Winde gemildert wird. Im Sommer liegen die Temperaturen bei ca. 25-30°C, im Winter bei rund 20-25°C. Dann werden auch die geringsten Niederschläge gemessen. Wirbelstürme können in der Zeit von August bis Oktober auftreten, die beste Reisezeit ist von November bis April.

Das ganze Jahr über ist leichte, gut waschbare Sommerkleidung sinnvoll, für klimatisierte Räume und gelegentlich kühlere Abende im Winter zusätzlich ein Pullover oder eine Jacke. Shorts und freizügige Kleidung sollte nur innerhalb der Hotels oder am Strand getragen werden, zum Abendessen sind für Herren lange Hosen angeraten. Sonnenbrille, Kopfbedeckung und Sonnenmilch dürfen im Gepäck natürlich nicht fehlen, auch ein Regenschutz ist sinnvoll.

110-120 Volt Wechselstrom, 60 Hertz. Die meisten Hotels haben amerikanische zweipolige Steckdosen, ein Adapter ist erforderlich.

Die Mahlzeiten in den Restaurants auf Kuba sind zumeist recht teuer, die Auswahl auf der Speisekarte recht eingeschränkt – diese ist generell nicht mit Europa zu vergleichen. Wir haben für unsere Reise ausgewählte Restaurants, teilweise auch mit historischem Hintergrund eingeplant. Für ein Mittagessen müsste man ggf. mit ca. 10-20 CUC pro Person rechnen. Um Magen- / Darmerkrankungen vorzubeugen, möchten wir Ihnen einige sinnvolle Verhaltensregeln ans Herz legen: Trinken Sie vorsichtshalber keine eisgekühlten Getränke (zu rasche Abkühlung des Magens) und kein Leitungswasser (stattdessen abgefülltes oder filtriertes Wasser). Speiseeis und Salate sind mit Vorsicht zu genießen, bei Früchten empfehlen wir, sich möglichst auf Schälobst (Äpfel, Orangen, Bananen, Mangos o.ä.) zu beschränken. Restaurants außerhalb der Hotels Auf Kuba kann zwischen staatlichen Restaurants und sogenannten „Paladaren“ (Privatrestaurants) unterschieden werden. Dabei weisen die privaten Restaurants meist bessere Qualität auf. Grundsätzlich gilt jedoch: Wer Ihnen ein Restaurant oder einen Paladar empfiehlt bezieht dort Kommission, die Sie häufig über einen höheren Preis (ca. 10%) im Restaurant mitbezahlen. Bei Taxifahrten zu einem Restaurant oder Paladar versuchen die Fahrer häufig andere Restaurants zu empfehlen, weil Sie dort Kommission erhalten. Sie behaupten z.B. das von Ihnen gewünschte Restaurant sei geschlossen, sie kennen es nicht oder sie wüssten ein besseres und billigeres. In diesem Fall auf das zuvor ausgesuchte Restaurant bestehen. In einigen Restaurants, Paladares, Bars, Diskotheken oder Cabarets wird keine Karte gezeigt (obwohl es diese per Gesetz geben muss) und einfach ein Preis für Getränke und Essen genannt. Dieser Preis ist dann oft zu hoch und die Kellner stecken die Differenz ein (das können mitunter bis zu 10 CUC oder mehr sein). Daher immer auf eine Karte bestehen und wo die Karte verweigert wird zuvor kritisch nach dem Preis fragen. Wenn Sie das Gefühl haben zu viel zu zahlen, können Sie sich auch die Rechnung aus der Registrierkasse (comprobante de la caja) zeigen lassen, da die Angestellten so den richtigen Preis in die Kasse eingeben müssen und somit kaum manipulieren können. Zudem kann es vorkommen, dass die Summe auf der handgeschriebenen Rechnung höher ist als die Addition der einzelnen Posten. Der Unterschied kann sich zwischen 1 CUC bis zu 30 CUC bewegen! Grundsätzlich sollte also immer die Rechnung kontrolliert werden. Sofern es sich nur um minimale Beträge handelt, sollte man sich nicht aufregen. Bei größeren Summen lohnt es sich jedoch zu protestieren. Der Kellner wird sich dann meist entschuldigen und sagen er hätte sich geirrt. In internationalen Hotels unter europäisch-kubanischer Leitung geht es dagegen überwiegend korrekt zu.